Markenstrategie, Markenführung, digitale und sensorische Markenaspekte in KMU

Die Studie "Markenführung im Mittelstand im Spannungsfeld zwischen Kontinuität und Veränderung" untersucht die strategische Positionierung, die Digitalisierung und die Multi-Sensorische Aspekte in der Markenführung bei mittelständischen Unternehmen (KMU).

Anbieter: Silberball
Veröffentlicht: Okt 2016
Preis: kostenlos
Studientyp: Marktforschung
Branchen: Branchenübergreifend • Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Online & IKT & Elektronik • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft
Tags: Digital Agenda • Digitalisierung • KMU • Marken • Markenpositionierung • Markenstrategie • Online Marketing • Sensorische Markenführung • Werbewirkung • Werbung

Markenführung in KMU

Das Thema Markenführung wird von Themen wie Innovationen und Produktentwicklung von knapp mehr als der Hälfte der Befragten als weniger wichtig eingestuft.

  • Das Thema Markenführung wird von Themen wie Innovationen und Produktentwicklung von knapp mehr als der Hälfte der Befragten als weniger wichtig eingestuft. Weniger als die Hälfte der Unternehmen  hat die Marke ganz oben auf der Agenda.
  • 66 Prozent der Befragten verfügen über keine oder keine klar formulierte Markenpositionierung. Nur ein Drittel der Unternehmen verfügt  über eine klare Markenpositionierung
  • Bei nur 16 Prozent der Befragten kennen die Mitarbeiter die Markenpositionierung.

Digitalisierung und Markenführung

Neben der Website (83 Prozent) setzen die Befragten zusätzliche Medien (79 Prozent) bzw. nutzen Social-Media-Kanäle (69 Prozent). Bereits 59 Prozent betreiben aktiv Content-Management.

  • 66 Prozent der Befragten sehen sich von Veränderung durch die fortschreitende Digitalisierung betroffen
  •  53 Prozent sehen ihr Geschäft direkt betroffen durch die Digitalisierung.
  • 72 Prozent der Befragten sehen eine direkte Auswirkung der Digitalisierung im Bereich Markenführung/Marketing und 64 Prozent im Bereich Verkauf/Vertrieb.
  • Etwas weniger als die Hälfte (45 Prozent) der Befragten geht von einer Veränderung der Markenführung durch die Digitalisierung aus.
  • Neben der Website (83 Prozent) setzen die Befragten zusätzliche Medien (79 Prozent) bzw. nutzen Social-Media-Kanäle (69 Prozent). Bereits 59 Prozent betreiben aktiv Content-Management.
  • Social Media wird heute für unterschiedliche Aufgaben der Markenführung eingesetzt.
  • Die von den Befragten eingesetzten Kommunikationskanäle nehmen deutlich zu.
  • In den letzten zwei Jahren ist das Online-Budget um 11 Prozent bei den Befragten gestiegen. Es soll bis 2018 um weitere 10 Prozent zulegen.
  • Der überwiegende Teil (77 Prozent) der Befragten greift auf externe Hilfe bei der Markenführung zurück.
  • Für 41 Prozent der Befragten ist die Zusammenarbeit mit Externen im Bereich der Markenführung mehr geworden
  • 76 Prozent der Befragten bewerten ihre Online-Aktivitäten als erfolgreich bzw. sehr erfolgreich.

Multi-Sensorische Markenführung

Sensorische Markenführung ist bei den KMU angekommen, aber lange nicht im Ziel.

Stellen Sie sich Ihre Produkte, Ihr Unternehmen, Ihren Verkaufs-/Vermarktungsprozess vor. Definieren Sie die strategischen Touchpoints (online und offline). Wo könnten Sie durch eine entsprechende Inszenierung diese zentralen Touchpoints bzw. Ihre Produkte über alle Sinne dem Kunden erfahr- und erlebbar machen?

Der bwusste Einsatz von sensorischen Aspekten, wie visuelle Bausteine, Sprache, Architektur, Haptik, Akustik und Geruch hat Potenzial nach oben.

  • 79 Prozent der Befragten setzen auf herkömmlich bekannte Aspekte der sensorischen Markenführung: die Optik gefolgt von 63 Prozent - die Sprache.
  • Nur ein Viertel der Befragten leistet in der Eigeneinschätzung bereits gute Arbeit. 68 Prozent sehen Handlungsbedarf.

 

Ausgewählte Silberball Lösungen und Services, die thematisch mit der Studie in Verbindung stehen

Ausgewählte Silberball Lösungen und Services, die thematisch mit der Studie in Verbindung stehen

 

Studiensteckbrief

Studiendurchführung von Spectra Marktforschung; n=219 Unternehmen des österreichischen und süddeutschen Mittelstands Industrie, Handel, Konsumgüter; CATI-Interviews; Mai 2016

 

Kontakt zur Studie

Mag. Nicole Schedler
T +43 5574 823 49 - 25
M +43 699 177 888 39
schedler@silberball.com

Sarah Aberer
T +43 5574 823 49 - 35
M +43 699 177 888 30
aberer@silberball.com

Dr. Michael Casagranda
T +43 5574 823 49 - 32
M +43 699 177 888 32
casagranda@silberball.com

Context Marketing