Billige Ökologisierung bei Farben und Lacken in der Schweiz

21. Jan 2020 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion

Die Branchenstudie "Branchenradar Wandfarben in der Schweiz 2019" analysiert Absatz, Umsatz, Preisentwicklung, Marktanteile, Wettbewerbssituation, Trends und Treiber der Branche. Die Marktanalyse liefert Zahlen, Daten und Fakten des Marktes für Innenwand- und Fassaden-Farben im Bau- und Wohnbereich.


Marktentwicklung Farben und Lacke in der Schweiz 2019

Die Hersteller von Farben und Lacken für bauliche Zwecke (Streichqualitäten) setzten im Jahr 2019 am Schweizer Markt insgesamt 270,3 Millionen Euro um. Im Vergleich zu 2018 reduzierten sich die Erlöse damit insgesamt um 0,8 Prozent.

Die Hersteller von Farben und Lacken für bauliche Zwecke (Streichqualitäten) setzten im Jahr 2019 am Schweizer Markt insgesamt 270,3 Millionen Euro um. Im Vergleich zu 2018 reduzierten sich die Erlöse damit insgesamt um 0,8 Prozent. Zuwächse gab es einzig bei Holzschutzmitteln und Lasuren (+1,6% geg. VJ). Der Umsatz bei Bautenlacken (-1,2% geg. VJ) und Wandfarben (-1,0% geg. VJ) sank hingegen und drehte den Gesamtmarkt ins Negative.

Zu den Studien

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Branchengruppen: