Brand Monitor Sehenswürdigkeiten

13. Jul 2014 • News • OGM • Marktforschung • Tourismus, Freizeit & Sport • Online & IKT & Elektronik

In der aktuellen Online-Studie wurden über 257.000 Online-Beiträge, Bewertungen und Reiseberichte zu den namhaftesten Sehenswürdigkeiten Österreichs erhoben. Dafür wurden alle Markennennungen aus den deutschsprachigen Märkten Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgewertet.

Brand Monitor Sehenswürdigkeiten

In der aktuellen Online-Studie wurden über 257.000 Online-Beiträge, Bewertungen und Reiseberichte zu den namhaftesten Sehenswürdigkeiten Österreichs erhoben. Dafür wurden alle Markennennungen aus den deutschsprachigen Märkten Österreich, Deutschland und der Schweiz ausgewertet.

Wenig überraschend wurden die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt in Sozialen Netzwerken und auf Reiseblogs am häufigsten genannt. Sowohl bei den Besucherzahlen als auch bei der Userstimmung liegt das Schloss Schönbrunn an der Spitze.

Bezogen auf die einzelnen Märkte stammen knapp 60% aller Online-Beiträge aus Deutschland, 35% aus Österreich und 5% von Usern aus der Schweiz. Die Bereitschaft der Urlauber für eine bestimmte Sehenswürdigkeit zu zahlen, hängt sehr stark von Besucherrezessionen ab.

Dieser Brand Monitor erschien in der FORMAT-Ausgabe 28/14.

Context Marketing