Das Top Marketinginstrumente in der Modebranche ist der POS - Online holt auf

26. Aug 2015 • News • TextilWirtschaft • Marktforschung • Online & IKT & Elektronik • Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien • Mode & Lifestyle

„Offline schlägt online – noch“, lautet das verkürzte Ergebnis der Studie. Wie 2010 sind die Geschäfte mit Abstand die wichtigste Inspirationsquelle für die Deutschen. 50% der Befragten bekommen dort Anregungen für den Modekauf. Es folgen – ebenfalls zum stationären Handel gehörend – Schaufenster mit 39%. Zwar hat die Relevanz der Geschäfte und Schaufenster in den vergangenen fünf Jahren etwas abgenommen – beide Kategorien verloren im Vergleich zu 2010 fünf Prozentpunkte – doch trotzdem halten sie sich auf den zwei vordersten Plätzen. Es überrascht allerdings auch nicht, dass das Browsen im Internet an Bedeutung als Inspirationsquelle gewonnen. Das Angebot ist in den vergangenen fünf Jahren massiv gewachsen.


 

Context Marketing