Der Markt für technische Konsumgüter in Österreich zeigt negatives Wachstum in Q4, wächst aber im Ganzjahresvergleich

18. Feb 2019 • News • GfK Austria GmbH • Marktdaten • Marktforschung • Wirtschaftsstatistik • Online & IKT & Elektronik • Handel & Dienstleistung

Mit einem Rückgang von 1.2 Prozent endet das vierte Quartal des Jahres 2018 im Markt für technische Gebrauchsgüter in Österreich. Den größten Anteil an diesem Trend haben die Sektoren Unterhaltungselektronik und Telekom, aber auch der IT- und der Foto-Markt tragen mit Umsatzeinbußen dazu bei.


Umsatzentwicklung technischer Gebrauchsgüter in Österreich im 4. Quartal 2018

Mit einem Rückgang von 1.2 Prozent endet das vierte Quartal des Jahres 2018 im Markt für technische Gebrauchsgüter in Österreich. Den größten Anteil an diesem Trend haben die Sektoren Unterhaltungselektronik und Telekom, aber auch der IT- und der Foto-Markt tragen mit Umsatzeinbußen dazu bei.

Selbst die Zuwächse bei Groß- und Kleingeräten können die negative Entwicklung im gesamten Markt nicht kompensieren. Obwohl das letzte Quartal knapp negativ war, zeigt das gesamte Jahr 2018 ein Umsatz-wachstum von 3 Prozent für technische Gebrauchsgüter in Österreich. Im Vergleich des Gesamtjahres mit 2017 zeigen nur noch die Unterhaltungselektronik und Foto ein negatives Ergebnis. Alle anderen Bereiche wachsen im Jahresvergleich.

Die Studie zeigt Entwicklungen und die Treiber in den Kategorien:

  • Unterhaltungselektronik
  • Foto
  • Elektrogroßgeräte
  • Elektrokleingeräte
  • Information Technology
  • Telekommunikation
  • Bürogeräte und Verbrauchsmaterialien

Umsatzentwicklung am österreichischen Markt für Technische Gebrauchsgüter nach Kategorien

Das Wachstum kommt vor allem aus dem IT und Telekombereich, aber auch Haus-haltsgroß- und Kleingeräte sowie der Büromaschinenhandel trugen zum Wachstum bei und haben die Verluste aus der Unterhaltungselektronik und Foto mehr als kompensiert.

Context Marketing