Die Hälfte der WienerInnen fühlen sich heute unsicherer als früher

23. Jan 2018 • News • meinungsraum.at • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Online & IKT & Elektronik • Sicherheit

Die Studie analysiert die Einschätzung der Stimmung in der Gesellschaft und die Wahrnehmung des Sicherheitsgefühls aus Sicht der Wienerinnen und Wiener.


Die Studie beantwortet folgende Fragen

  • Wie aktiv sind Sie auf Facebook? Wie gehen Sie mit WhatsApp bzw. SMS um? 
  • Wenn Sie nach Ihrem Gefühl beurteilen: Würden Sie sagen, die Gewalt hat in unserer Gesellschaft zugenommen oder abgenommen? Fühlen Sie sich sicherer oder weniger sicher als früher?
  • Wie sehr stimmen Sie der folgenden Aussage zu? „Die Stimmung in unserer Gesellschaft wird immer gereizter, die Menschen werden heute viel leichter aggressiv als früher.“
  • Gibt es Situationen, die Sie aus Angst vor Konflikten vermeiden?

Ergebnisauszug

  • 75% der befragten Personen stimmen der Aussage zu, dass die Stimmung in der Gesellschaft generell gereizter ist als früher. Jedoch geben nur 27% an, sich selbst gereizter oder aggressiver zu fühlen. Hier gibt es allerdings einen signifikanten Unterschied zwischen den Geschlechtern, denn Frauen geben häufiger an sich gereizter und aggressiver zu fühlen als Männer.
  • Ein Auslöser dafür könnte das Unsicherheitsgefühl sein: mehr als 50% fühlen sich heute unsicherer als früher und sind der Ansicht, die Gewalt in unserer Gesellschaft hat zugenommen. Bei den Frauen ist der Anteil sogar bei über 60%.
  • Zu dieser allgemeinen Unsicherheit kommen allerdings noch andere Faktoren:
    • Etwas mehr als 80% meinen, die permanente Online-Kultur würde die Menschen reizbarer machen.
    • 75% sehen Neid und das Gefühl zu kurz zu kommen als Aggressionsauslöser.
    • Für mehr als 70% ist die Leistungsgesellschaft problematisch.
    • 69% sind der Ansicht, die Toleranz hat in den letzten Jahren abgenommen.
    • Sogar 6 von 10 sind der Meinung, dass Menschen mit Minderwertigkeitsgefühlen immer mehr werden.
  •  Trotz zunehmender Aggression sieht sich nur rund ein Viertel auf Rückzug indem sie Konfliktsituationen zusehends vermeiden.

mehr als 50% fühlen sich heute unsicherer als früher und sind der Ansicht, die Gewalt in unserer Gesellschaft hat zugenommen. Bei den Frauen ist der Anteil sogar bei über 60%.

Studiensteckbrief

Auftraggeber: Radio Wien
Thematik: Gereizt/Aggressiv/neidisch
Zielgruppe: Wien und Speckgürtel im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bundesland
Stichprobenmethode: Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz Österreich)
Nettostichprobe: 300 Interviews
Interviewdauer: ca. 3 Minuten
Feldzeit: 12.01.2018 – 15.01.201

Context Marketing