Die Revolution bei Due-Diligence Marktforschung

14. Dez 2017 • News • Dynata • Marktforschungstool • Fallstudie • Marketing & Medien

Advent International, eine der größten und erfahrensten Global Private Equity Firmen konzentriert sich auf Buyouts und Wachstumsinvestitionen. Der Due-Diligence-Prozess beinhaltet routinemäßig eine Verbraucherumfrage. Dabei sollen Erkenntnisse über Wahrnehmung und Aussichten für die Marke gewonnen werden. Die Fallstudie zeigt wie die automatisierte Marktforschungsplattform SmartAR™ Modular von Research Now erhebliche Vorteile für das Unternehmen liefern konnte.


Die Situation

Advent International, eine der größten und erfahrensten Global Private Equity Firmen, hat über 325 Transaktionen in 41 Ländern durchgeführt. Das entspricht 35 Milliarden USD seit der Gründung vor 28 Jahren. Das weltweit integrierte Team konzentriert sich auf Buyouts und Wachstumsinvestitionen mit einem Kernbereich von fünf Geschäftssektoren.

Wenn Advent International eine Investition im Retail-, Verbraucher- und Freizeitbereich in Betracht zieht, dann beinhaltet der Due-Diligence-Prozess routinemäßig eine Verbraucherumfrage. Dabei sollen Erkenntnisse über Wahrnehmung und Aussichten für die Marke gewonnen werden. Das Unternehmen führt durchschnittlich 15 Umfragen pro Jahr durch. Dabei werden normalerweise dieselbe Art von Informationen erhoben, wie etwa Net Promoter Score (NPS), Key Performance Characteristics (KPCs) und Share of Wallet.

Die Herausforderung

Weil Zeit bei diesen wichtigen Investitionsentscheidungen von kritischer Bedeutung ist, war es für Advent International notwendig, den Zeitraum zu beschleunigen, in dem Insights gewonnen werden. Dabei durfte es aber keine Kompromisse bei der Qualität geben. Außerdem sollten die Anforderungen an Mitarbeiter gesenkt werden – alles ohne zusätzliche Kosten.

Auch wenn ca. 80 Prozent dieser Fragen bei allen Umfragen gleich waren, wurde doch jede als eigener Entwurf behandelt, der zwei bis vier Tage Programmierung und Tests erforderlich machte. Hinzu kamen weitere zwei bis drei Tage für die Datenanalyse im Back-End. Dieser maßgeschneiderte Ansatz führte zu Inkonsistenzen im Umfragedesign und machte die Kodifizierung und Skalierung des institutionellen Wissens schwierig.

Der Research Now Ansatz und die Lösung

In Gesprächen mit dem Transaktionsteam von Advent International und nach Analyse der Umfrageinhalte war Research Now klar, dass die automatisierte Marktforschungsplattform SmartAR™ Modular erhebliche Vorteile für das Unternehmen liefern könnte.

  • Spezielle, für Advent vorcodierte Umfragevorlagen für Konsistenz und schnelleres Einrichten 
  • Modulares Design für Flexibilität in der Konfiguration von Umfragen 
  • Echtzeit-Reporting und Dashboard-Visualisierung für schnellere Insights

Mit SmartAR kann Advent International alle Umfragen mit vorkonfigurierten Fragemodulen einrichten und hat die Option, spezielle Module einzubeziehen oder wegzulassen. Die vorprogrammierte Umfrage wird dann mithilfe des hochwertigen Panels von Research Now durchgeführt. Bewährte Kontrollen sorgen hier für zuverlässige Insights. Umfrageergebnisse werden in Echtzeit über ein Dashboard gemeldet, wobei Visualisierungen die Interpretation erleichtern.

Die Ergebnisse

  • Die SmartAR Modular-Lösung lieferte alle Vorteile, die Advent International suchte: 
  • Die Zeit bis zum Start wurde von 2–4 Tagen auf nur einen Tag verringert. Tests und der Iterationsprozess entfallen.
  • Die Zeit bis zum Vorliegen von Insights konnte durch angepasste, einfach exportierbare, visualisierte Analysen wie etwa Word-Cloud-Visualisierungen reduziert werden, die in den Echtzeitberichten des Dashboards enthalten sind.
  • Die Qualität verbesserte sich, da das Potenzial für Fehler wesentlich reduziert, die Analyse automatisiert und die Konsistenz bei allen Umfragen verbessert werden konnte.
  • Der Aufwand für Mitarbeiter ließ sich mithilfe automatisierter Prozesse senken, zum Beispiel mit der automatischen Berechnung wichtiger Kennwerte wie NPS-Score und Share of Wallet. Dabei sind im Front-End nur Angaben speziell für das jeweilige Projekt nötig.
  • Institutionelles Wissen wurde durch maßgeschneiderte Anpassung in Fragemodulen kodifiziert. So profitiert das Unternehmen von bewährten Methoden.
  • Normierte Daten und Benchmarks sind jetzt verfügbar, falls Advent den zeitlichen Wandel der Verbraucherwahrnehmung verfolgen möchte.
  • Die Kosten pro Projekt wurden außerdem gesenkt dank 25 Prozent Einsparung bei der Umfrageprogrammierung.

Zusammengenommen beschleunigten diese Verbesserungen die Insights im Due-Diligence-Prozess und
schufen einen flexiblen Rahmen, der institutionelle Best Practices unterstützt – und gleichzeitig Kosten senkt und
Mitarbeiter entlastet.

Informationen zu SmartAR™ – automatisierte Marktforschung