Digitalisierung stärkt in Österreich Markt für Kabelverlegetechnik

16. Jan 2020 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Produktion

Der Markt für Kabelverlegetechnik wächst im laufenden Jahr in Österreich voraussichtlich um drei Prozent gegenüber Vorjahr. Treiber ist insbesondere der wachsende Bedarf im Neubau, zeigen aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Kabelverlegetechnik in Österreich 2019.


Martentwicklung Kaberlverlegetechnik in Österreich 2019

Der Markt für Kabelverlegetechnik wächst im laufenden Jahr in Österreich voraussichtlich um drei Prozent gegenüber Vorjahr. Treiber ist insbesondere der wachsende Bedarf im Neubau, zeigen aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Kabelverlegetechnik in Österreich 2019

Die Nachfrage nach Badezimmermöbeln wächst im Jahr 2016 moderat um +0,6% geg. VJ auf nunmehr 414.000 Schränke. Besonders gefragt sind Hochschränke sowie Schränke mit Spiegeln. Der Absatz von Unterschränken stagniert auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig hält der Trend zu höherpreisigen Produkten an. Auf Warengruppenebe erhöht sich der Durchschnittspreis um +1,8% geg. VJ.

Der Markt für Kabelverlegetechnik entwickelt sich im Jahr 2019 weiterhin positiv. Bei moderat steigendem Durchschnittspreis erhöhen sich die Herstellererlöse voraussichtlich um 3,8 Prozent gegenüber Vorjahr auf 27,1 Millionen Euro. Angeschoben wird der Markt primär vom Neubausegment, das im Jahresabstand um rund sechs Prozent zulegt. Im Bestand entwickeln sich die Erlöse indessen annähernd seitwärts.

Der Branchenradar bietet Marktstudien zu den Branchen:

Die Nachfrage nach Badezimmermöbeln wächst im Jahr 2016 moderat um +0,6% geg. VJ auf nunmehr 414.000 Schränke. Besonders gefragt sind Hochschränke sowie Schränke mit Spiegeln. Der Absatz von Unterschränken stagniert auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig hält der Trend zu höherpreisigen Produkten an. Auf Warengruppenebe erhöht sich der Durchschnittspreis um +1,8% geg. VJ.