E-Commerce als Wachstumsmotor der deutschen Möbelindustrie

15. Mär 2016 • News • Deloitte • Branchenstudien • Marktdaten • Marktforschung • Bau & Wohnen • Online & IKT & Elektronik • Handel & Dienstleistung • Produktion • Marketing & Medien

Möbel aus Deutschland sind im In- und Ausland wegen ihrer hohen Qualität beliebt, vor allem im Hochpreissegment können die Hersteller punkten. Die besten Wachstumsaussichten erschließen sich durch besonders innovative Konzepte sowie neue Vertriebswege. Der E-Commerce bzw. das Internet stehen hier an erster Stelle.


Die Online-Verkaufskanäle bieten die Chance, eigene Produkte direkt und ohne Umwege über den Handel zu vertreiben, was höhere Margen ermöglicht. Die Verbraucher stehen dem aufgeschlossen gegenüber. Die Konsumenten gehen davon aus, dass der Online-Bezug von Schrankwand, Doppelbett & Co. in naher Zukunft völlig alltäglich sein wird. Zudem ist das Internet bereits heute die am häufigsten genutzte Informationsquelle im Vorfeld des Möbelkaufs. Herausforderungen im Rahmen der Lieferung können mittels intelligenter Logistikkonzepte überwunden werden. Gerade kleine, innovationsfreundliche Anbieter haben dann die Chance, völlig neue Präsentations- und Beratungsformen für das Internet zu erarbeiten.

Das sich verändernde Marktumfeld stellt die Branche vor umfangreiche Herausforderungen, eröffnet aber auch Chancen für innovative Möbelkonzepte und im E-Commerce.

Die deutsche Möbelindustrie hat die Möglichkeit von der großen Expertise auch im hochwertigen Möbelbau zu profitieren und sich somit über technisch anspruchsvolle Produkte zu differenzieren.  Der wachsende  E-Commmerce Markt bietet dabei zusätzlich innovativen Konzepten neue Vermarktungsmöglichkeiten im In- aus Ausland. Neben der „traditionellen“ Herausforderung Trends erfolgreich zu antizipieren, stellen aktuell die Marktmacht der Handelsketten sowie weiter zunehmender Wettbewerb aus Osteuropa und China die Unternehmen der Branche vor große Herausforderungen.

Die deutsche Möbelindustrie hat die Möglichkeit von der großen Expertise auch im hochwertigen Möbelbau zu profitieren und sich somit über technisch anspruchsvolle Produkte zu differenzieren.  Der wachsende  E-Commmerce Markt bietet dabei zusätzlich innovativen Konzepten neue Vermarktungsmöglichkeiten im In- aus Ausland.

Neben der „traditionellen“ Herausforderung Trends erfolgreich zu antizipieren, stellen aktuell die Marktmacht der Handelsketten sowie weiter zunehmender Wettbewerb aus Osteuropa und China die Unternehmen der Branche vor große Herausforderungen.

Titel-Icon: ©freepik.com

Context Marketing