Erkenntnisse für Optimierungen - Warum fundierte Marktforschung gegen Krisen schützt

29. Jan 2020 • News • psyma • Blog & Paper • Markt & Meinungsforschung

Was ist eine Krise? Eine Krise entsteht entweder bei unvorhergesehenen Ereignissen oder bei nachlassender Nachfrage, auf die unzureichend reagiert wurde. In beiden Fällen muss man vorhandene Handlungsoptionen prüfen und hat wenig Spielraum für Experimente. Lesen Sie in einem Gastkommentar von Psyma CIO Dr. Frank Knapp wie kontinuierliche Qualitätsmarktforschung rasches und zielgerichtetes Agieren ermöglicht. Der Kommentar ist in der Ausgabe 06_2019 der Zeitschrift return - Magazin für Transformation und Turnaround erschienen.


Was ist eine Krise? Eine Krise entsteht entweder bei unvorhergesehenen Ereignissen oder bei nachlassender Nachfrage, auf die unzureichend reagiert wurde. In beiden Fällen muss man vorhandene Handlungsoptionen prüfen und hat wenig Spielraum für Experimente. Jetzt ist also guter Rat teuer. Gute Kenntnisse über Nachfragerpräferenzen, Preisspielräume, wirksame Kommunikation oder vorhandene mögliche Alleinstellungsmerkmalen (USP) ist jetzt unabdingbar. Und zwar valide und belastbar. Bezogen auf realitätsgetreue Zielgruppen und mit ergebnisoffenen Fragestellungen. Eben alles, was fundierte Marktforschung ausmacht. Im Idealfall wird das kontinuierlich geprüft und erhoben. Dann liegen diese Informationen schon vor. Ein fortlaufendes Tracking zu Marken und Kommunikation sowie die gezielte Beobachtung des Wettbewerbs liefern laufend Erkenntnisse für Optimierungen. Verhaltens- und Transaktionsdaten sind schön, jedoch oft nachlaufend. Ihnen fehlt die entscheidende Komponente: Warum ist das so und wie geht es besser? Weiterlesen ...

  • Auch im Krisenfall mitErhebungen starten
  • Zielgerichtetes Agieren statt nur zu reagieren

Context Marketing