Erste Marktforschungserkenntnisse zum neuen E-Fahrzeug Nio ES8 aus China

24. Jan 2019 • News • psyma • Usability, Customer Experience • Marktforschung • Umwelt & Ökologie • Verkehr & Mobilität • Online & IKT & Elektronik • Energie & Bergbau

Ein innovativer Studienansatz für neue Fahrzeuge kurz nach Markteintritt soll erste Erkenntnisse von Kunden und potentiellen Neukunden einfangen. Hierzu haben sich die Automobilmarktforscher von Psyma als erstes Testfahrzeug den Nio ES8, ein neues rein-elektrisches Fahrzeug aus China vorgenommen.


„Der Nio ES8 könnte ein ernstzunehmender Konkurrent für deutsche Premiumhersteller werden – besonders in China“, so Lothar Rühl, Senior Consultant im Automobilbereich der Psyma Research+ Consulting GmbH mit Sitz in München. „Deshalb war es uns wichtig, dieses neue Elektrofahrzeug zu erforschen“, erklärt er weiter. Der neue Nio ES8 ist nämlich jetzt schon international aufgestellt. Mit Hauptsitz in Shanghai, Entwicklungszentrum in Kalifornien und Designhauptsitz in München hat Nio einen internationalen Standpunkt. Auch die technische Entwicklung des Nio ES8 ist weit fortgeschritten.

Die Kurzstudie, die in China am realen Fahrzeug durchgeführt wurde, zeigte dies auch in den Ergebnissen. Befragt wurden chinesische Kunden deutscher Premiumhersteller zu Design, Innovation, Usability und weiteren Themen zur Elektromobilität. Die Ergebnisse der Studie setzen sich zusammen aus quantitativen Werten und qualitativen Befragungsergebnissen. Vor allem das neue Artificial Intelligence System erreichte hierbei Höchstwerte. Das System hört auf den Namen „Nomi“

(gespr. Know Me) und verfügt über eine Vielzahl an Funktionen, wie die proaktive und reaktive Interaktion mit allen Fahrzeuginsassen, Steuerung sämtlicher Autofunktionen, Steuerung verknüpfter Systeme, Einbindung chinesischer Online-Dienste oder auch Steuerung und Anpassung der Navigation. Hierbei kommuniziert Nomi über ein rundes Gesicht, das zentral auf dem Armaturenbrett sitzt.

Auch das Design sowohl im Interieur- als auch Exterieurbereich schnitt bei den Befragten im Großen und Ganzen gut ab. Das Exterieurdesign überzeugte durch ein klassisches und dennoch innovatives SUV-Design, das Interieurdesign vor allem durch das große Platzangebot sowohl im vorderen als auch im hinteren Innenraum und im Kofferraum. Auch die wahrgenommene Qualität der verwendeten Materialien wurde weitestgehend positiv bewertet.

In einem ersten Video in ihrem Psyma-Newsroom wurden die ersten Ergebnisse schon bildlich festgehalten:

Die Psyma Research+Consulting GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg und Sitz der  Automobilmarktfor-schung in München möchte mit einem neuen Studienansatz für neue Fahrzeuge kurz nach Markt-eintritt erste Erkenntnisse von Kunden und potentiellen Neukunden einfangen. Hierzu haben sich die Automobilmarktforscher als erstes Testfahrzeug den Nio ES8, ein neues rein-elektrisches Fahr-zeug aus China vorgenommen. In einem ersten Video in ihrem Psyma-Newsroom wurden die ers-ten Ergebnisse schon bildlich festgehalten.

„Diese Ergebnisse sind Indizien dafür, dass Nio mittelfristig ein ernstzunehmender Konkurrent in der Autoindustrie werden kann.“, bewertet Lothar Rühl die Ergebnisse. Auch in Zukunft will die Psyma Research+Consulting GmbH neu eingeführte Fahrzeuge genauer unter die Lupe nehmen und dabei von ihrer langjährigen Erfahrung im Automobilbereich profitieren.

Link zur Studie auf der Website von Psyma

Context Marketing