Fernsehen nach wie vor das Hauptmedium der Kinder

24. Jul 2016 • News • IP Deutschland • Marktforschung • Online & IKT & Elektronik • Marketing & Medien

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie von meinungsraum.at zeigen auf, dass Fernsehen nach wie vor das Hauptmedium ist, mit dem Kinder im Schnitt ab dem dritten Lebensjahr die meiste Zeit verbringen. Bei den 10-12 Jährigen hat Handy und Tablet das Fernsehen bereits überholt.


Die Studienergebnisse zeigen, dass TV nach wie vor das Hauptmedium der Kinder ab dem dritten Lebensjahr ist, und die Jungen damit die meiste Zeit verbringen.

Bei der Nutzung der digitalen Geräte zeichnen sich Trends ab:

  • Fernseher und Musikabspielgeräte werden ab dem Alter von drei Jahren verwendet
  • Handy und stationäre als auch portable Spielkonsolen sind ab dem Alter von sechs Jahren interessant
  • Die Nutzung von PCs/Laptop oder eines Tablets stehen ab sieben Jahren auf dem Programm
  • eReader werden ab dem achten Lebensjahr verwendet
  • Ab dem Alter von 10 Jahren übernehmen Handy und Tablet den Lead in der digitalen Mediennutzung

Die Befragung der Kinder nach der Wichtigkeit der digitalen Medien zeigt, dass für die 6- bis 9- Jährigen das Fernseher das wichtigste digitale Gerät darstellt und einen hohen Stellenwert im Tagesablauf einnimmt. Handys oder Tablets dienen dieser Altersgruppe um darauf zu spielen und Videos ansehen. Ab dem Alter von 10 bis 12 Jahren gewinnen Handy und Tablet einen höheren Stellenwert als das Fernsehen, denn es wird wichtiger sich mit Freunden oder Schulkollegen in Form von Nachrichten-Apps (Whatsapp, Snapchat, FB-Messenger und Co.) auszutauschen.

Context Marketing