Google vor YouTube und Facebook nachwievor meistgenutztes Webservice in Österreich

21. Sep 2019 • News • MindTake Research • Marktdaten • Marktforschung • Wirtschaftsstatistik • Marktsegmentierung • Marktanalyse • Online & IKT & Elektronik • Marketing & Medien

Google, YouTube und Facebook waren auch im August 2019 die beliebtesten Webservices der Österreicher. Das von MindTake Research entwickelte Researchtool Reppublika+ liefert einen globalen Blick auf die Web- und App-Nutzung in Österreich. ORF und Willhaben belegen als die österreichischen Top Seiten Platz 8 und 9.


Der Suchmaschinengigant Google war mit einer Reichweite von 96,5 Prozent im August für Herr und Frau Österreicher unverzichtbar: 6,3 Millionen Unique Users haben im August durchschnittlich 2:06 Minuten nach Begriffen gegoogelt. Außerdem unverzichtbar für die Österreicher im August: YouTube. 87,2 Prozent betrachteten durchschnittlich 16:41 Minuten lang spannende, witzige und emotionale Videos auf YouTube. Mit 5,7 Millionen Unique Users positioniert sich die Video-Plattform auf Platz 2 im Ranking.

Mit einer Reichweite von 48,5 Prozent, 5,5 Millionen Unique Users und einer Average Usetime von 8:33 Minuten ergatterte das soziale Netzwerk Facebook Platz 3 im Reppublika-Ranking.

Nutzung von Webservices in Österreich im August 2019

Amazon sicherte sich mit einer Reichweite von 80,8 Prozent Platz 4 im Ranking der meistgenutzten Webservices der Österreicher. Für den August weist der Online-Riese 5,3 Millionen Unique Users, 153,3 Millionen Visits und eine Average Usetime von 5:35 Minuten vor.  Der Messenger-Dienst WhatsApp klassierte sich mit einer Reichweite von 73,4 Prozent auf Platz 5: 4,8 Millionen Unique Users versendeten im August ihre Urlaubsgrüße und Strandschnappschüsse über WhatsApp.  61,9 Prozent der österreichischen Web-User recherchierten im August für durchschnittlich 3:00 Minuten im Web-Lexikon Wikipedia. Somit rangiert die freie Enzyklopädie auf Platz 6 im Reppubilka-Reichweitenranking.

 

Context Marketing