Kaufkraft der Österreicher steigt auch 2017

25. Jun 2017 • News • GfK Austria GmbH • Marktdaten • Regionalanalyse & Geodaten • Wirtschaftsstatistik • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

Für Österreich prognostiziert GfK im Jahr 2017 eine Kaufkraft von 22.597 Euro pro Kopf für den Konsum, die Miete oder Lebenshaltungskosten. Die Gesamtsumme der Kaufkraft liegt in Österreich im Jahr 2017 bei rund 196,6 Milliarden Euro. Die neue GfK Kaufkraftstudie untersucht die Kaufkraft in Österreich im Jahr 2017. Innerhalb des Landes gibt es dabei starke räumliche Kontraste.


Die neue GfK Kaufkraftstudie untersucht die Kaufkraft in Österreich im Jahr 2017. Innerhalb des Landes gibt es dabei starke räumliche Kontraste. Die GfK Kaufkraftdaten für Österreich sind ab sofort für 2017 verfügbar. Für Österreich prognostiziert GfK im Jahr 2017 eine Kaufkraft von 22.597 Euro pro Kopf für den Konsum, die Miete oder Lebenshaltungskosten. Die Gesamtsumme der Kaufkraft liegt in Österreich im Jahr 2017 bei rund 196,6 Milliarden Euro.

Zum Vergleich: Die Gesamtsumme der deutschen Kaufkraft beläuft sich auf 1.827,5 Milliarden Euro. Bei 81 Mio. Einwohnern in Deutschland gegenüber 8,7 Mio. in Österreich ist das allerdings wenig überraschend. Die Deutschen haben im Jahr 2017 eine durchschnittliche pro Kopf Kaufkraft von 22.239 Euro.

Die Kaufkraft in Österreich nach Bezirken 2017

Niederösterreich ist das einzige Bundesland, dessen Kaufkraft pro  Einwohner um rund 4 Prozent deutlich über dem österreichischen  Durchschnitt liegt. Vorarlberg folgt auf Rang zwei, dicht gefolgt von  Salzburg und Oberösterreich, die ebenfalls jeweils eine knapp  überdurchschnittliche pro - Kopf - Kaufkraft aufweisen. Im  Bundesländervergleich liegt die Kaufkraft der Wiener Bevölkerung mit  durchschnittlich ru nd 22.478 € pro Kopf auf Rang 5.  Tirol, Kärnten und die Steiermark bilden das Schlusslicht im  Bundesvergleich. Im Durchschnitt verfügen Einwohner dieser  Bundesländer mit einer Kaufkraft zwischen 21.803 € und 21.956 € über 2,8  bis 3,5 Prozent weniger Kaufk raft als der Bundesdurchschnitt.

Die Kaufkraft in der DACH-Region nach Bezirken 2017

Zum Vergleich: Die Gesamtsumme der deutschen Kaufkraft beläuft sich auf 1.827,5 Milliarden Euro. Bei 81 Mio. Einwohnern in Deutschland gegenüber 8,7 Mio. in Österreich ist das allerdings wenig überraschend. Die Deutschen haben im Jahr 2017 eine durchschnittliche pro Kopf Kaufkraft von 22.239 Euro.

Detaillierte Daten in der Studie

  • Kaufkraft nach Bundesländern
  • Kaufkraft nach Bezirken

Link zur Studie

Context Marketing