Kfz-Bestand 2016: Mehr Diesel- als Benzin, Elektro- und Hybridfahrzeuge legen deutlich zu

20. Feb 2017 • News • Statistik Austria • Wirtschaftsstatistik • Umwelt & Ökologie • Verkehr & Mobilität • Handel & Dienstleistung • Produktion • Energie & Bergbau

Im Rahmen der Kfz-Statistik werden alle Neuzulassungen (FN) sowie alle Gebrauchtzulassugen (GB) erfasst. Ausgehend vom Bestand des Vorjahres werden alle zugelassenen Fahrzeuge (neue und gebrauchte) des Jahres hinzugerechnet und die Abmeldungen in Abzug gebracht, woraus sich der jährliche Bestand nach Marken, Arten, Typen, Kilowatt, PS, Herkunftsländern, Kraftstoffarten bzw. Energiequelle ergibt.


Bei land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen wurden 456.394 Stück (+0,6%), bei Lastkraftwagen der Kl. N1 (Lkw; bis 3,5t höchstzulässigem Gesamtgewicht) 387.786 Stück (+3,4%), bei Sattelzugfahrzeugen 16.846 Stück (+2,0%), Lkw Kl. N3 (über 12t höchstzulässigem Gesamtgewicht) 41.006 Stück (+1,3%) gemeldet. Rückgänge waren bei Lkw Kl. N2 (3,5t bis 12t höchstzulässigem Gesamtgewicht; -2,5%) zu beobachten. Unter den einspurigen Fahrzeugen waren 502.250 Motorräder (Motorräder und Leichtmotorräder; +4,0%) und 277.077 Motorfahrräder (-1,4%) zum Verkehr zugelassen.

Mehr Diesel- als benzinbetriebene Pkw, Elektro- und Hybridfahrzeuge legen deutlich zu

Die Zahl der Pkw mit Dieselantrieb nahm um 1,7% auf 2,75 Mio. Stück zu, jene mit Benzinantrieb (inkl. Flex-Fuel) stieg um 0,9% auf rund 2,04 Mio. Stück. Elektro-Pkw verzeichneten eine Zunahme von 80,3% auf 9.073 Fahrzeuge. Pkw mit kombiniertem Betrieb (Hybrid) entwickelten sich ebenfalls positiv (Benzin/Elektro: +26,5%; Diesel/Elektro: +24,1%). Auch weitere alternativ betriebene Pkw verzeichneten Zuwächse: bivalenter Betrieb mit Benzin oder Erdgas (+11,9%), bivalenter Betrieb mit Benzin oder Flüssiggas (+9,6%) sowie Wasserstoff (Brennstoffzelle; +116,7% oder 7 Stück). Bei Erdgas betriebenen Pkw war ein Rückgang von 0,7% zu beobachten.

Österreichweit entfällt auf zwei Einwohner ein Pkw, höchste Fahrzeugdichte im Burgenland

Mit 649 Pkw pro 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner wies das Burgenland den höchsten Motorisierungsgrad aller Bundesländer auf, gefolgt von Niederösterreich (633), Kärnten (623), Oberösterreich (615), der Steiermark (593), Salzburg (551), Vorarlberg (531) und Tirol (526). In der Bundeshauptstadt lag aufgrund der guten öffentlichen Verkehrsanbindungen der Motorisierungsgrad bei 371 Pkw. Österreichweit kamen 550 Pkw auf 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Ein Drittel des Pkw-Bestands verteilt sich auf die Marken VW, Audi und Opel

Die folgenden zehn Pkw-Marken verzeichneten die höchsten Bestände: VW (992.595 Stück; +1,4%), Audi (365.263 Stück; +2,2%), Opel (315.172 Stück;-1,6%), Ford (283.479 Stück; +1,6%), BMW (266.983 Stück; +5,0%), Skoda (251.110 Stück; +4,1%), Mercedes (246.350 Stück; +3,3%), Renault (213.758 Stück; 0,0%), Peugeot (195.869 Stück; -1,5%) und Seat (172.120 Stück; +5,1%).

Von 4,82 Mio. Pkw wurden 287.076 Stück im Jahr 2016 erstmals zugelassen, unabhängig vom Land der Erstzulassung (in Österreich oder importiert). Mehr als ein Drittel des Pkw-Bestands (39,4% oder 1,90 Mio. Pkw) wurde vor 2007 zugelassen und ist somit älter als zehn Jahre.

KfZ Bestand nach Energiequelle in Österreich 2016

Die Zahl der Pkw mit Dieselantrieb nahm um 1,7% auf 2,75 Mio. Stück zu, jene mit Benzinantrieb stieg um 0,9% auf rund 2,04 Mio. Stück. Elektro-Pkw verzeichneten eine Zunahme von 80,3% auf 9.073 Fahrzeuge. Pkw mit kombiniertem Betrieb (Hybrid) entwickelten sich ebenfalls positiv (Benzin/Elektro: +26,5%; Diesel/Elektro: +24,1%).

Die Zahl der Pkw mit Dieselantrieb nahm um 1,7% auf 2,75 Mio. Stück zu, jene mit Benzinantrieb (inkl. Flex-Fuel) stieg um 0,9% auf rund 2,04 Mio. Stück. Elektro-Pkw verzeichneten eine Zunahme von 80,3% auf 9.073 Fahrzeuge. Pkw mit kombiniertem Betrieb (Hybrid) entwickelten sich ebenfalls positiv (Benzin/Elektro: +26,5%; Diesel/Elektro: +24,1%). Auch weitere alternativ betriebene Pkw verzeichneten Zuwächse: bivalenter Betrieb mit Benzin oder Erdgas (+11,9%), bivalenter Betrieb mit Benzin oder Flüssiggas (+9,6%) sowie Wasserstoff (Brennstoffzelle; +116,7% oder 7 Stück). Bei Erdgas betriebenen Pkw war ein Rückgang von 0,7% zu beobachten.

KfZ Bestand nach Marken in Österreich 2016

Zum Stichtag 31.12.2016 waren in Österreich laut Statistik Austria rund 6,65 Mio. Kraftfahrzeuge zum Verkehr zugelassen, um 1,7% mehr als im Jahr zuvor (2015: +1,2%). Die Grafik zeigt die Marktanteile 2016 nach Automarken in Prozent.

Zum Stichtag 31.12.2016 waren in Österreich laut Statistik Austria rund 6,65 Mio. Kraftfahrzeuge zum Verkehr zugelassen, um 1,7% mehr als im Jahr zuvor (2015: +1,2%). Auf die anteilsmäßig wichtigste Fahrzeugart Pkw (72,5%) entfielen rund 4,82 Mio. Stück, um 1,5% mehr als noch zum Vorjahresstichtag; bei land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen wurden 456.394 Stück (+0,6%), bei Lastkraftwagen der Kl. N1 (bis 3,5t höchstzulässigem Gesamtgewicht) 387.786 Stück (+3,4%), bei Sattelzugfahrzeugen 16.846 Stück (+2,0%) und bei Lastkraftwagen der Kl. N3 (über 12t höchstzulässigem Gesamtgewicht; +1,3%) 41.006 Stück gemeldet. Bei Lastkraftwagen Kl. N2 (über 3.5t bis 12t höchstzulässigem Gesamtgewicht; -2,5%) 11.576 Stück waren Rückgänge zu beobachten. Unter den einspurigen Fahrzeugen waren 502.250 Motorräder (Motorräder und Leichtmotorräder; +4,0%) und 277.077 Motorfahrräder (-1,4%) zum Verkehr zugelassen.  Auch 2016 prägte die Marke VW mit 992.595 Stück (Anteil: 20,6%) aller zugelassenen Pkw das österreichische Straßenbild. Weitere Marken unter den TOP 10 waren Audi mit einem Marktanteil von 7,6%, gefolgt von Opel (6,5%), Ford (5,9%), BMW (5,5%), Skoda (5,2%), Mercedes (5,1%), Renault (4,4%), Peugeot (4,1%) und Seat (3,6%).

 

KfZ Bestand in Österreich nach Farhrzeugarten 1960 bis 2016

Jahr KfZ PKW LKW Motor-
räder 3)
Motorfahr-räder 4)
1960 1.311.109 404.042 74.414 304.089 384.164
1965 1.809.770 790.675 95.564 204.123 490.320
1970 2.201.021 1.196.584 121.048 113.146 482.945
1975 2.767.463 1.720.722 146.041 81.678 485.672
1980 3.384.492 2.246.950 183.724 90.967 483.137
1985 3.801.531 2.530.800 206.746 84.640 563.756
1990 4.239.784 2.991.284 252.504 105.177 442.858
1995 4.914.538 3.593.588 290.290 174.907 371.505
1996 5.038.207 3.690.692 293.614 193.685 366.506
1997 5.162.243 3.782.544 300.726 212.791 362.953
1998 5.309.220 3.887.174 309.630 237.767 362.864
1999 5.470.948 4.009.604 318.757 263.297 359.630
2000 5.581.444 4.097.145 326.784 279.728 352.984
2001 5.684.244 4.182.027 331.394 294.843 346.591
2002 5.419.073 3.987.093 319.981 292.569 304.255
2003 5.505.927 4.054.308 326.087 305.481 301.387
2004 5.575.677 4.109.129 332.976 315.638 296.522
2005 5.646.882 4.156.743 338.888 326.286 301.425
2006 5.722.624 4.204.969 345.480 330.807 290.157
2007 5.796.973 4.245.583 353.744 345.491 295.871
2008 5.873.281 4.284.919 362.990 361.112 302.592
2009 5.981.075 4.359.944 370.907 376.880 306.276
2010 6.091.881 4.441.027 379.965 392.806 305.155
2011 6.195.207 4.513.421 390.704 409.675 302.960
2012 6.299.756 4.584.202 400.203 429.384 301.044
2013 6.384.791 4.641.308 408.560 448.653 294.995
2014 6.466.166 4.694.921 418.594 466.157 288.582
2015 6.545.818 4.748.048 427.515 482.765 282.811
2016 6.654.504 4.821.557 440.368 502.250 279.129
Q: STATISTIK AUSTRIA, Kfz-Bestand. - 1) Inklusive Flex-Fuel ab 2007. - 2) Gas, bivalenter Betrieb, kombinierter Betrieb (hybrid) und Wasserstoff (Brennstoffzelle). -  3) Inklusive Leichtmotorräder ab 1992 und Invalidenfahrzeuge von 1968 bis 2012. - 4) Inklusive Kleinmotorräder. - Rundungsdifferenzen nicht ausgeglichen.

 

KfZ Marken in der Statistik

Achleitner, Adler, Aero, Alfa-Romeo, AMC, Aston Martin, Audi, Austin, Auto Dacia, AU DKW, AWE, AWZ, Bedford, Bentley, Bianchi, BMW, BMW-Isetta, Borgward, British Leyland, Bugatti, Buick, Cadillac, Caterham Cars, Chevrolet, Chrysler, Chrysler-Simca, Chrysler-Sunbeam, Citroen, Commer, Dacia, DAF, Daihatsu, Daimler, De Tomaso, DFSK, Dodge, Donkervoort, DS, Ferrari, Fiat, Fiat-Seat, Fisker, FN, Ford, Glas Hans, GMC, Goliath, Gorki WKE, Gräf & Stift, Gutbrod, Hanomag-Henschel, Hillman, Honda, Horch, Hotchkiss, Humber, Hummer, Hyundai, IHC, Infiniti, Innocenti, Iso WKE, Isuzu, Iveco, Jaguar, Jeep, Jensen, Kia, Kirchner, Kleinschnittger, Königsegg, KTM, Kutsenits, Lada, Lamborghini, Lancia, Land Rover, Lexus, Lincoln, Lloyd, London Taxi Intern., Lotus, Mahindra, Maserati, Matra, Maybach, Mazda, McLaren, Mercedes, MG, Mia, MINI, Mitsubishi, Morgan, Morris, Mosk-Autom-FBR, Nilsson, Nissan, NSU, NSU-Fiat, ÖAF, Oldsmobile, Opel, Panhard, Perl, Peugeot, Piaggio, Plymouth, Pontiac, Porsche, Praga, Puch, Reliant, Renault, Riley, Rolls Royce, Rover, Saab, Saic, Santana, Saturn, Sauber, Saurer, SAS, Seat, Secma, Simca, Skoda, Smart, Ssang-Yong, Standard, Steyr, Steyr-Fiat, Steyr-Puch, Stoewer, Studebaker, Subaru, Suzuki, Talbot, Talbot-Sunbeam, Tata, Tatra, Tempo WKE, Tesla, Think, Toyota, Triumph, Unic, Vauxhall, Volvo, VW, Wanderer, White, Wiesmann, Wolseley, Zagato, Zastava

Context Marketing