Kluft zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit im internationalen Vergleich 2018

16. Jan 2019 • News • Ipsos Austria • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

Dass die eigene Wahrnehmung oftmals nicht mit der Realität übereinstimmt, belegt einmal mehr die aktuelle Studie »Perils of Perception« des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Ipsos. In 37 Ländern schätzten knapp 30.000 Personen aktuelle Zahlen zur Bevölkerungsstruktur und gesellschaftsrelevanten Themen. Auch hierzulande werden viele soziale Realitäten von den Bürgern vollkommen falsch eingeschätzt. Verglichen mit anderen Ländern irren sich die Deutschen sogar überdurchschnittlich oft.


Die Kernaussagen für Deutschland

  • Migrantenanteil in Deutschland zu hoch geschätzt
  • Anteil an Muslimen stark überschätzt
  • Deutsche glauben jeder Fünfte ist arbeitslos
  • Einschätzung der Wirtschaftslage nur knapp daneben
  • Anteil erneuerbarer Energien wird unterschätzt
  • Sexuelle Potenz junger Menschen wird drastisch überschätzt
  • Selbst Frauen unterschätzen das Ausmaß sexueller Belästigung

Studienauszug erneuerbare Energie

Anteil erneuerbarer Energien wird unterschätzt Ähnlich realistisch schätzt die Bevölkerung den Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Energieverbrauch Deutschlands ein. Im Durchschnitt wird vermutet, dass hierzulande knapp ein Drittel des Energiebedarfs (29%) aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. In Wirklichkeit liegt der Prozentsatz mit 36 Prozent sogar noch etwas höher. Während die Deutschen die Dinge also erneut negativer sehen als sie tatsächlich sind, wird in den meisten anderen Ländern der Anteil erneuerbarer Energien tendenziell eher überschätzt.

Link zur Studie

Studiensteckbrief

Die Ergebnisse stammen aus der Ipsos MORI »Perils of Perception 2018«-Studie, die über das Ipsos Online Panel System durchgeführt wurde. Die Befragung wurde vom 28. September bis zum 16. Oktober 2018 unter 28.115 Personen im Alter zwischen 16 und 64 Jahren in insgesamt 37 Ländern durchgeführt: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Chile, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Indien, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Montenegro, Neuseeland, Niederlande, Peru, Polen, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur, Spanien, Südafrika, Südkorea, Thailand, Türkei, Ungarn und USA. In Montenegro und Serbien wurden zusätzlich zur Online-Befragung auch Face-to-Face-Interviews durchgeführt.

Es wurde eine Gewichtung der Daten vorgenommen, um die demografischen Merkmale auszugleichen und damit sicherzustellen, dass die Stichprobe die aktuellen offiziellen Strukturdaten der erwachsenen Bevölkerung eines jeden Landes widerspiegelt. In 21 der 37 untersuchten Ländern ist die Internetdichte groß genug, um die Stichproben als repräsentativ für die nationale Bevölkerung anzusehen: Argentinien, Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Niederlande, Polen, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Südkorea, Ungarn und USA.

Brasilien, Chile, China, Indien, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Peru, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Serbien, Südafrika, Thailand und die Türkei haben eine niedrigere Internetdichte; diese Stichproben sollten nicht als bevölkerungsrepräsentativ angesehen werden. Sie repräsentieren stattdessen den wohlhabenderen Teil der Bevölkerung, die aufstrebende Mittelklasse. Diese stellt allerdings eine wesentliche soziale Gruppe dar, wenn es darum geht, diese Länder verstehen zu lernen.

Die ›tatsächlichen‹ Daten wurden aus einer Vielzahl von verifizierten Quellen für jede Frage und jedes Land entnommen - eine vollständige Liste der Quellen bzw. Links zu den amtlichen Statistiken kann bei Bedarf angefordert werden

Auszug aus dem Fragebogen:

  • Frage 1: Welcher Prozentsatz des gesamten Energieverbrauchs in [LAND]  kommt aus erneuerbaren Energien? Erneuerbare Energien können definiert werden als solche, die bei ihrer Nutzung nicht erschöpft werden, z. B. Wind- oder Sonnenenergie. NUMERIC RESPONSE  (0-100). Weiß nicht [EXCLUSIVE]
  • Frage 5: Was glauben Sie, wie viele von 100 Menschen im erwerbsfähigen Alter in [Land] arbeitslos sind und nach Arbeit suchen? NUMERIC RESPONSE (0-100).
  • Frage 6: Die Größe der Wirtschaft eines Landes wird durch das Bruttoinlandsprodukt, bzw. BIP gemessen, das  den Gesamtwert der gesamten Wirtschaftstätigkeit in diesem Land wiedergibt.  Wenn Sie an [LAND] denken, an welcher Position glauben Sie befindet es sich unter den 200 wichtigsten Ländern der Welt?  Wenn Sie also denken, dass Ihr Land die größte Volkswirtschaft der Welt ist, würden Sie es als 1 einstufen, und wenn Sie denken, dass es die kleinste von diesen 200 ist, würden Sie es als 200 einstufen. NUMERIC RESPONSE (0-200).
  • Frage 9: Was glauben Sie, wie viele von 100 Menschen in [LAND] Einwanderer sind (d. h. sie wurden nicht in [Land] geboren? NUMERIC RESPONSE (0-100).
  • Frage 10: Was glauben Sie, wie viele von 100 Menschen in [LAND] sind muslimisch? NUMERIC RESPONSE (0-100).
  • Frage 12: Wie oft, glauben Sie, hatten Frauen im Alter von 18-29 Jahren in [LAND] durchschnittlich Sex in den letzten 4 Wochen? NUMERIC RESPONSE (0-1000).
  • Frage 13: Wie oft, glauben Sie, hatten Männer im Alter von 18-29 Jahren in [LAND] durchschnittlich Sex in den letzten 4 Wochen? NUMERIC RESPONSE (0-1000).
  • Frage 14 (NUR für 18-29 Jährige): Und wie oft hatten Sie Sex in den letzten 4 Wochen? NUMERIC RESPONSE (0-1000).
  • Frage 15: Von 100 Frauen in [LAND], wie viele glauben Sie, sagen, dass sie seit ihrem 15. Lebensjahr irgendeine Form von sexueller Belästigung erlebt haben? NUMERIC RESPONSE (0-100).

Context Marketing