Markt für Dämmelemente stagniert auf hohem Niveau

14. Mär 2016 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion

Der Markt für Dämmelemente für auskragende Bauteile gab in Österreich im Jahr 2015 leicht nach, lag aber nach wie vor auf hohem Niveau, wie aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Dämmelemente für auskragende Bauteile in Österreich 2016 zeigen.

Die Herstellerumsätze mit Dämmelementen für auskragende Bauteile sanken im Jahr 2015 um drei Prozent geg. VJ auf nunmehr 25,5 Millionen Euro. Der moderate Rückgang ist aber keineswegs als nachfragebezogene Trendwende zu verstehen. Denn ein sinkender Bedarf im Nicht-Wohnbau wird durch ein robustes Wachstum im Wohnbau kompensiert. In Summe stagnierte der Markt auf hohem Niveau. Vielmehr war der leichte „Schwächeanfall“ im Wesentlichen auf einen sinkenden Durchschnittspreis zurückzuführen, was in sich rasch entwickelnden Märkten nicht wirklich ungewöhnlich ist.

Für das laufende Jahr erwartet der BRANCHENRADAR wieder ein robustes Wachstum von neun Prozent geg. VJ, angeschoben von einem dynamischen Wohnungsneubau und stabilen Preisen.

 

Tabelle: Marktentwicklung Dämmelemente für auskragende Bauteile total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio.

Umsatz in Mio. Euro 2012 2013 2014 2015
Dämmelemente für auskragende Bauteile 20,7 22,7 26,3 25,5

Quelle: Dämmelemente für auskragende Bauteile in Österreich 2016

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.
 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie uns gerne persönlich.
Ansprechpartnerin: Sabine Hengster
Tel.: +43 1 470 65 10 - 11 I Email: sh@kfp.at

Context Marketing