Markt für Gartenmöbel wächst in Österreich überraschend rasch

13. Jan 2020 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Gastronomie • Mode & Lifestyle

Der Markt für Outdoor-Möbel (Gartenmöbel) wächst in Österreich im Jahr 2019 überraschend rasch. Nicht zuletzt, weil auch die privaten Haushalte wieder tief in die Tasche greifen, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Outdoor-Möbeln in Österreich von BRANCHENRADAR.com


Marktentwicklung Outdoor-Möbel in Österreich

Die Herstellerumsätze mit Gartenmöbeln (Outdoor-Möbeln) wächst im Jahr 2018 voraussichtlich robust um knapp vier Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt 58 Millionen Euro. Die Wachstumsbeiträge kommen zu gleichen Teilen von Seiten privater Haushalte sowie von gewerblichen Kunden. Der Aufschwung zieht sich durch alle Produktgruppen und Materialsegmente

War es der heiße Sommer oder das gute Konsumklima? Jedenfalls haben die privaten Haushalte für die Anschaffung von Gartenmöbeln im heurigen Jahr wieder tief in die Tasche gegriffen. Die Herstellerumsätze mit Gartenmöbeln wachsen voraussichtlich um zehn Prozent gegenüber Vorjahr auf 46,4 Millionen Euro. Doch auch bei gewerblichen Kunden standen Investitionen in Outdoor-Möbel hoch im Kurs. Im Vergleich zu 2018 wird im laufenden Jahr vermutlich um rund elf Prozent mehr ausgegeben, insgesamt 17,7 Millionen Euro. Mit insgesamt also rund 64 Millionen Euro setzen die Hersteller von Outdoor-Möbeln (Gartenmöbel) im Jahr 2019 mehr um denn je zuvor.