Markt für Sicherheitsleuchten: Zentral- und Gruppenbatterieanlagen im Minus

13. Nov 2016 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Sicherheit

Die Herstellerumsätze mit Sicherheitsleuchten sinken in Österreich auch im Jahr 2015 um rund sechs Prozent geg. VJ. Der Marktanteil von LED steigt auf 75 Prozent, wie aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Sicherheitsleuchten in Österreich 2016 zeigen.


Wie bereits im Jahr 2014 schrumpfte auch im abgelaufenen Kalenderjahr der Herstellerumsatz mit Sicherheitsleuchten um nahezu sechs Prozent geg. VJ auf nunmehr 32,7 Millionen Euro. Während die Erlöse mit Einzelbatterieanlagen sogar um +2,6% geg. VJ wuchsen, gab es bei Zentral- und Gruppenbatterieanlagen ein gewaltiges Minus von mehr als zehn Prozent geg. VJ. Grund dafür war im Wesentlichen die schwache Nachfrage im Nicht-Wohnbau.

Marktentwicklung Sicherheitsleuchten total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro

Die Herstellerumsätze mit Sicherheitsleuchten sinken in Österreich auch im Jahr 2015 um rund sechs Prozent geg. VJ. Der Marktanteil von LED steigt auf 75 Prozent, wie aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Sicherheitsleuchten in Österreich 2016 zeigen.

Der am Beleuchtungsmarkt tobende Kampf der Leuchtmittel ist zumindest bei Sicherheitsleuchten bereits entschieden. Mit einem Marktanteil von 75 Prozent setzt man hier bereits klar auf LED-Leuchten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie Ihre persönliche Ansprechpartnerin: Sabine Hengster
Tel.: +43 1 470 65 10 - 0 I Email: sh@kfp.at

Context Marketing