Mayrhofen startet Offensive für Kleinbetriebe - BILD

17. Mai 2015 • News • Tirol Werbung GmbH • Wirtschaftsstatistik • Tourismus, Freizeit & Sport • Online & IKT & Elektronik • Marketing & Medien

Die Zillertal-Metropole springt ihren 1240 Vermietungsbetrieben bei durch Onlinebuchbarkeit, halbierte Kosten für die Vermieterakademie und drei Mitarbeiter als Betreuer.


APA/OTS - Diese Statistik überrascht sogar erfahrene Touristiker: Von den Online-Buchungen über www.mayrhofen.com holten sich im Vorjahr die Appartements 48 Prozent der Umsätze, obwohl ihnen nur ein Drittel der Buchungen zuzurechnen war.

Hotels erzielten 52 Prozent der Umsätze mit den restlichen zwei Dritteln der Buchungen. Andreas Hundsbichler, Obmann des Tourismusverbandes (TVB) Mayrhofen-Hippach und selbst Hotelier, zollt den Kleinbetrieben Respekt: "Wer für seine Appartements die Schienen zum schnellen Buchen legt, der schöpft den Rahm ab!" Online buchbar sind aktuell zwanzig Prozent der Mayrhofner Beherberger. Insgesamt erwirtschafteten Vermieter, Pensionen sowie 1- und 2-Sterne-Hotels die Hälfte der Mayrhofen-Nächtigungen von 2014.

Mit drei Maßnahmen will Andreas Hundsbichler die Erfolgschancen im Web für alle steigern. Die Vermieterakademie-Seminare kosten ab sofort nur mehr die Hälfte - um vierzig Euro erhalten auch Einsteiger wichtiges Handwerkszeug. Fachleute des TVB beraten anschließend die Betriebe zu Hause. Außerdem findet der Gast einen "Buchbar"-Stempel im Häuserkatalog. Als "Lehrgang für jedermann" wurde die Vermieterakademie 2012 von der Tourismusabteilung des Landes Tirol ins Leben gerufen. Abteilungsvorstand Gerhard Föger betont, die Schulungsplattform habe sich mittlerweile derart positiv entwickelt, dass selbst bisher zurückhaltende Betriebe ihre Hemmschwelle überwunden haben und auf das praxisnahe Wissen gerne zugreifen.

Mehr Infos: www.tirol.gv.at/vermieterakademie.

Context Marketing