Österreich ist Anlaufstelle Nummer 1 für deutsche Wintersportfans

14. Jan 2017 • News • PRESSEPORTAL • Marktforschung • Tourismus, Freizeit & Sport

Drei von vier Deutschen waren schon mindestens einmal in ihrem Leben im Winterurlaub und haben sich im Skifahren oder Snowboarden ausprobiert. Wintersport ist also massentauglich geworden. Das ist das Ergebnis einer Urlaubspiraten-Umfrage unter über 9.000 Usern der Website. Damit stehen die Deutschen auf Platz 4 im europaweiten Vergleich. Doch die hohen Kosten schrecken viele vom Winterurlaub ab.


Österreich ist Anlaufstelle Nummer 1 für Wintersportfans

Unser Nachbarland Österreich ist die beliebteste Ski-Region unter den Umfrageteilnehmern, gefolgt von den heimischen Gefilden und der Schweiz. Andersherum fahren die Österreicher allerdings lieber nach Italien zum Skifahren als nach Deutschland.

Frische Bergluft und Aktivurlaub locken

Fragt man die Wintersport-Begeisterten nach ihren Vorlieben, so geben rund 37 Prozent an, die frische Bergluft zu genießen, rund 28 Prozent mögen es, aktiv und sportlich zu sein. Einige Wenige fahren sogar extra wegen der Après-Ski-Partys oder dem deftigen Essen in die Berge.

Und welche Gründe sprechen gegen einen Winterurlaub?

Diejenigen, die noch nie im Winterurlaub waren, geben neben einer Kälte-Phobie und Desinteresse am Wintersport als Hinderungsgrund oft die hohen Kosten für einen Skiurlaub an. 

Context Marketing