Österreicher sind Genussmenschen – und liegen im Vergleich vor Deutschland!

03. Sep 2014 • News • market • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Tourismus, Freizeit & Sport

Sommer, Sonne, Lebensfreude: Wie ist es darum in Österreich bestellt? Kann der Österreicher genießen und was bedeutet Genuss für die österreichische Bevölkerung? Und wie unterscheidet man sich diesbezüglich von der deutschen Bevölkerung?

Für die große Mehrheit der Österreicherinnen und Österreicher ist das Genießen schöner Momente wichtiger als Geld und gesellschaftliches Ansehen. Doch eine große Anzahl der Befragten hat das Gefühl, dafür nicht genügend Zeit zu haben. Immerhin ist im Vergleich zu Deutschland das Zeitfenster des Genießens hierzulande deutlich größer und der Genussfaktor altersunabhängiger. Damit bestätigt sich, dass die Österreicher genussfreudiger sind als die Bewohner des großen Nachbarlandes – allerdings mit schlechtem Gewissen. In Deutschland genießt man entspannter. Beiden Ländern gemeinsam ist der Wunsch, sich mehr Zeit für die genussvollen Momente des Lebens nehmen zu können.

Context Marketing