ÖVP baute Spitzenposition in Oberösterreich aus

25. Apr 2018 • News • Gallup • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

Wären am Sonntag in Oberösterreich Landtagswahlen, würden 41 bis 42 Prozent ÖVP wählen, 26 bis 27 FPÖ, 20 bis 21 SPÖ, acht bis neun die Grünen und zwei bis drei NEOS. Die ÖVP hat sich damit klar abgesetzt, erholt hat sich auch die SPÖ. Leicht nachgegeben haben FPÖ und Grüne, so die Umfrageergebnisse von Gallup.


Mehrheit für Fortführung des Kurses

In Zahlen ausgedrückt würde das bedeuten, dass aktuell 57 Prozent dafür sind, den Kurs fortzuführen, 27 Prozent wünschen eine Veränderung, zwölf Prozent wollen einen völlig anderen Kurs. Wobei die Zufriedenheit in den letzten 15 Monaten demnach insgesamt deutlich zugenommen hat.

Noch klarer wird die Arbeit des Landeshauptmanns bewertet: 72 Prozent sind sehr und eher zufrieden, 16 eher unzufrieden und gar nicht zufrieden. Im Auftrag der ÖVP telefonisch befragt wurden 800 wahlberechtigte Landsleute ab 16 Jahre. Die Schwankungsbreite beträgt plus minus 3,5 Prozentpunkte.

Das Österreichische Gallup Institut führte im Februar 2018 gemeinsam mit ifap eine Umfrage über die Stärke der Parteien in Oberösterreich durch (CATI, rep. für die oberösterreichische Bevölkerung 16+, n=800)

Studiensteckbrief

Das Österreichische Gallup Institut führte im Februar 2018 gemeinsam mit ifap eine Umfrage über die Stärke der Parteien in Oberösterreich durch (CATI, rep. für die oberösterreichische Bevölkerung 16+, n=800)

Context Marketing