Persönliche Beratung bei langfristiger Vorsorge nach wie vor hoch im Kurs

22. Jun 2015 • News • GfK Austria GmbH • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Finanzdienste • Online & IKT & Elektronik • Arbeitswelt

Die finanzielle Vorsorge hat bei den Österreichern nach wie vor einen hohen Stellenwert, denn 8 von 10 schreiben dem Vorsorgepolster eine große Bedeutung zu. Im Vordergrund steht dabei für 60 % die eigene Pension, jeder Zweite legt für seine Gesundheit Geld bei Seite oder sorgt für die Familie vor.


  • 9 von 10 finden die persönliche Beratung bei der Vorsorge wichtig
  • Fast jeder Dritte ist von seiner Erstgutschrift am Pensionskonto enttäuscht
  • Jeder Zweite will sich Pensionslücke vom Berater berechnen lassen

Context Marketing