Preisdruck bei Reinigungstrolleys fängt wachsende Nachfrage ein

19. Feb 2019 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Gastronomie

Der Markt für Reinigungstrolleys setzt in Österreich absatzseitig auch im Jahr 2018 seine Aufwärtsbewegung unbeirrt fort. Ein unerwartet starker Preisdruck dürfte aber die Freude auf Herstellerseite angesichts steigender Verkaufszahlen deutlich schmälern, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Reinigungstrolleys in Österreich von BRANCHENRADAR.com


Marktentwicklung Reinigungstrolleys in Österreich

Der Markt für Reinigungstrolleys wuchs im Jahr 2018 absatzseitig um knapp zwei Prozent gegenüber Vorjahr. Damit setzte die Branche ihre dreijährige Aufwärtsbewegung - mit leicht verlangsamtem Tempo - fort. Insgesamt wurden im Jahr 2018 14.840 Reinigungstrolleys verkauft, wesentlicher Treiber der Nachfrageausweitung war der wachsende Bedarf nach professioneller Gebäudereinigung, insbesondere in den Bereichen Gesundheit und Tourismus. Auf Produktgruppenebene zeigten daher Desinfektionswägen und Wäschesammler eine überdurchschnittlich starke Entwicklung, wenngleich auch Wisch- und Reinigungswägen sowie Abfällwägen Wachstumsimpulse lieferten.

Der Markt für Reinigungstrolleys wuchs im Jahr 2018 absatzseitig um knapp zwei Prozent gegenüber Vorjahr. Damit setzte die Branche ihre dreijährige Aufwärtsbewegung - mit leicht verlangsamtem Tempo - fort. Insgesamt wurden im Jahr 2018 14.840 Reinigungstrolleys verkauft, wesentlicher Treiber der Nachfrageausweitung war der wachsende Bedarf nach professioneller Gebäudereinigung, insbesondere in den Bereichen Gesundheit und Tourismus. Auf Produktgruppenebene zeigten daher Desinfektionswägen und Wäschesammler eine überdurchschnittlich starke Entwicklung, wenngleich auch Wisch- und Reinigungswägen sowie Abfällwägen Wachstumsimpulse lieferten.

Getrübt wurde die positive Nachfrageentwicklung hingegen durch einen sich zunehmend verschärfenden Preiskampf am Markt. Nach der robusten Preisentwicklung in den Jahren 2016 und 2017 sank der Durchschnittspreis im vergangenen Jahr überraschend um über ein Prozent, wodurch die Herstellererlöse mit plus 0,4 Prozent gegenüber Vorjahr bei rund fünf Millionen Euro stagnierten

Context Marketing