Print ist quicklebendig

14. Sep 2017 • News • GfK Austria GmbH • Marktforschung • Online & IKT & Elektronik • Marketing & Medien

Die Reichweiten der meisten teilnehmenden Magazine haben gegenüber 2016 leicht zugenommen. Das zeigt die Studie CawiPrint 2017, die Bekanntheit, Reichweite, Lesemenge & Frequenz von Magazinen und spezifischen Printprodukten in der österreichischen Bevölkerung erhebt. Zusätzlich wurde 2017 das Schwerpunktthema Werbemedium & Informationssuche und die digitale Nutzung (Website, E-Paper, App) ausgewiesen.


Ausgewählte Keyfindings

Print ist quicklebendig - Die Reichweiten der meisten teilnehmenden Magazine haben gegenüber 2016 leicht zugenommen.

Online-Angebote von Zeitschriften und Magazinen werden gern angenommen - 82,5% der Österreicher zwischen 14 und 69 Jahren nutzen Online-Formate von Printprodukten. Websites sind dabei das am häufigsten genutzte Format

Ausgewählte Fragen

  • Wie bekannt ist mein Printtitel in Österreich?
  • Von wie vielen Österreichern wird mein Magazin gelesen?
  • Welche Struktur weist die Leserschaft meines Magazins auf?
  • Wofür interessieren sich die Leser besonders und wie kann ich meine Leser inhaltlich am besten abholen?

Dies ist nur ein Ausschnitt der zahlreichen Fragen, welche die CAWI-Print auf Initiative von GfK Austria und TMC The Media Consultants bereits zum zwölften Mal analysiert. In Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Magazinen sowie dem CAWI-Print Agenturbeirat werden die Befragungsinhalte stetig ausgebaut. Heuer wurden daher, neben den in den letzten 2 Jahren eingeführten Fragen zur Werbewirksamkeit und zur digitalen Nutzung einiger Magazine, auch die generelle Nutzung verschiedener Medien in ihren Offline- und Online-Formen miterhoben. Diese Informationen zur allgemeinen Mediennutzung sowie die daraus gebildeten Mediennutzungstypen dienen den Agenturen sowie der werbetreibenden Wirtschaft als wichtige Unterstützung bei der crossmedialen Mediaplanung.

Beispielgrafiken

Print Nutzung in Österreich

Werbewirksamkeit von Medien

Studiensteckbrief

  • Stichprobengröße: 6.000 Interviews
  • Grundgesamtheit: Österreicher 14 bis 69 Jahre ~ 6,3 Mio. Personen nach soziodemografischen Variablen (Geschlecht, Alter, Beruf, Schulbildung, Bundesland, Ortsgröße)
  • Sampling: aus GfK Austria Internet-Adressen-Pool (umfasst rund 28.000 nahezu vollständig offline-rekrutierte Teilnehmer)
  • Befragungsart: CAWI-Computer Assisted Web Interviews (Online-Interviews)
  • Feldzeit: 16. März bis 09. Juli 2017 Gleichverteilung der Interviews über Wochen und Wochentage

Marktforschung wird immer komplexer – Jahr für Jahr. Gut, dass es die Gelegenheit gibt, über neue Themen nicht nur zu lesen, sondern sie praxisnah zu erleben. Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen. Bestehende Kontakte zu intensivieren