Rekord bei Waffenkäufe in Österreich 2020

21. Jan 2021 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktforschung • Wirtschaftsstatistik • Handel & Dienstleistung • Sicherheit

Die Nachfrage nach Handfeuerwaffen schoss in Österreich im Jahr 2020 in bisher unerreichte Höhen. Zuwächse gab es bei Neuwaffen, vor allem aber am Gebrauchtwaffenmarkt, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Handfeuerwaffen des Marktforschungsinstituts BRANCHENRADAR.com


Marktentwicklung Handfeuerwaffen in Österreich 2018 bis 2022

Im Jahr 2020 kommt augenscheinlich Bewegung in den Markt für Handfeuerwaffen. Denn mit einem Absatzplus von rund fünf Prozent geg. VJ wächst der Neuwaffenmarkt so rasch wie seit fünf Jahren nicht. Zuwächse gibt es sowohl bei Gewehren (+6,9% geg. VJ) als auch bei Faustfeuerwaffen (+3,4% geg. VJ). Insgesamt klettern die Verkaufszahlen auf knapp 19.000 Stück.

Bereits im Jahr 2019 stiegen die Verkaufszahlen von neuen und gebrauchten Handfeuerwaffen substanziell. Im vergangenen Jahr wurden diese Zahlen nochmals getoppt. Laut aktuellem BRANCHENRADAR Handfeuerwaffen in Österreich 2021 erhöhte sich im Jahr 2020 die Nachfrage um nahezu zehn Prozent gegenüber Vorjahr auf insgesamt 71.250 Stück.

Context Marketing