Robustes Wachstum bei Elastischen Bodenbelägen

02. Jun 2015 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Mode & Lifestyle

Der Trend zu Designbelägen und Vinyl-Parkett bescherte dem Markt für Elastische Bodenbeläge in Österreich im Jahr 2014 ein substanzielles Wachstum, nicht zuletzt aber zulasten von Laminat, wie aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Elastische Bodenbeläge & Laminat in Österreich 2015 zeigen.


Das Wachstum setzte aber kaum auf den Gesamtmarkt auf, sondern erfolgte primär zulasten von Laminat. Die Herstellererlöse mit dem ehemaligen Boom-Produkt sanken um 2,6% geg. VJ auf knapp 56 Millionen. Laminat steckt zweifelsohne in der Krise, denn insbesondere im Qualitätssegment ist ein Standing mittlerweile schwierig. Neben Designbelägen und Vinyl-Parkett bekommt man auch wieder zunehmend Druck von Seiten der Parkettböden. Zum anderen werden Designbeläge auch mit Klipp-Technik angeboten und sind daher genauso leicht auch im DIY verlegbar wie Laminat. Im Gegensatz zu Elastischen Böden ist bei Laminat daher preismäßig kein Spielraum nach oben. Der Durchschnittspreis stagniert bei knapp acht Euro pro Quadtratmeter (Handelseinstandspreis). Bei Elastischen Böden erhöhte sich der Durchschnittspreis indessen zuletzt um fast drei Prozent geg. VJ.

Insgesamt wuchs im Jahr 2014 der Markt für Elastische Bodenbeläge & Laminat daher um 1,2% geg. VJ auf knapp 113 Millionen Euro.                                                                                                         

Tabelle: Marktentwicklung Elastische Bodenbeläge & Laminat in Österreich total | Herstellerumsatz in Mio. Euro

Umsatz in Mio. Euro

2011

2012

2013

2014

Elastische Bodenbeläge & Laminat

112,1

112,8

111,4

112,7

Quelle: BRANCHENRADAR Elastische Bodenbeläge & Laminat 2015

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie uns gerne persönlich.
Tel.: +43 1 470 65 10-13 I Email: aw@kfp.at

Über BRANCHENRADAR
Unter der Marke BRANCHENRADAR erscheinen jährlich aktualisierte Markt- & Wettbewerbsstudien für mittlerweile mehr als 100 Märkte in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der BRANCHENRADAR wird ausschließlich im Eigenauftrag erstellt und ist somit für den freien Verkauf bestimmt. Nicht zuletzt durch die dadurch gewährleistete Interessensungebundenheit und die solide Erhebungsmethodik ist der BRANCHENRADAR dieMarktstudie, der Industrie und Handel am meisten vertrauen.
BRANCHENRADAR ist eine EU-weit geschützte Wortmarke der KREUTZER FISCHER & PARTNER Consulting GmbH.

Context Marketing