Robustes Wachstum bei Stahlzargen in Österreich

03. Apr 2019 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Produktion

Der Markt für Stahlzargen wuchs in Österreich im Jahr 2018 robust um fünf Prozent. Die Wachstumsimpulse kamen allerdings ausschließlich aus dem Geschoßwohnbau, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Stahlzargen in Österreich von BRANCHENRADAR.com


Marktentwicklung Stahlzargen in Österreich

Der Aufschwung am Markt für Stahlzargen hielt auch im Jahr 2018 an. Bei nahezu stabilem Durchschnittspreis wuchsen die Herstellererlöse um gut fünf Prozent gegenüber Vorjahr auf nunmehr 30,5 Millionen Euro.

Der Aufschwung am Markt für Stahlzargen hielt auch im Jahr 2018 an. Bei nahezu stabilem Durchschnittspreis wuchsen die Herstellererlöse um gut fünf Prozent gegenüber Vorjahr auf nunmehr 30,5 Millionen Euro. Treiber war einmal mehr der Geschoßwohnbau. Hier wurde im vergangenen Jahr um zehn Prozent mehr erlöst als im Jahr davor. Im Eigenheimsektor und im Nicht-Wohnbau stagnierten die Umsätze indessen auf Vorjahresniveau. Infolge floss der gesamte Umsatzzuwachs auch zu Ständerwerk-Zargen, die mit 13 Millionen Euro einen neuen Umsatzrekord aufstellten. Zargen für Mauerwerk lagen hingegen um ein Prozent unter Vorjahr.