Sind Roboter das Pflegepersonal von Morgen?

24. Okt 2018 • News • CIVEY • Marktforschung • Gesundheit • Online & IKT & Elektronik • Arbeitswelt

Eine aktuelle Studie von Civey analysiert die Einstellung der Deutschen zur Idee, Roboter mit Künstlicher Intelligenz in der Pflege von Alten und Kranken einzusetzen? Potential? Ja. Inanspruchnahme? Jein.


Lernfähige Computersysteme beziehungsweise Künstliche Intelligenz (KI) sind die Technologie der Zukunft und zählen zu den zentralen Antriebskräften der Digitalisierung. Ein mögliches Anwendungsfeld Künstlicher Intelligenz liegt im Gesundheitsbereich. Vor allem in der Pflege könnten intelligente, lernfähige Computersysteme den akuten Fachkräftemangel teilweise ausgleichen.

Eine knappe Mehrheit glaubt an Entlastung durch KI in der Pflege

Fragt man die Deutschen danach, in welchem Bereich der Einsatz Künstlicher Intelligenz ihrer Meinung nach den größten Nutzen hat, geben nur 7,1 Prozent die „Pflege von Alten und Kranken“ an. Gleichzeitig glaubt die Mehrheit der Bundesbürger (44,9%), dass Künstliche Intelligenz die Pflege zukünftig erleichtern könnte.

Fragt man die Deutschen danach, in welchem Bereich der Einsatz Künstlicher Intelligenz ihrer Meinung nach den größten Nutzen hat, geben nur 7,1 Prozent die „Pflege von Alten und Kranken“ an. Gleichzeitig glaubt die Mehrheit der Bundesbürger (44,9%), dass Künstliche Intelligenz die Pflege zukünftig erleichtern könnte.

Link zur Studie auf der Website von Civey

Context Marketing