Social-Media-Forscher Maireder wechselt zu GfK

24. Jan 2015 • Pressemeldung • GfK Austria GmbH • Marktforschung • Social Media Analyse • Markt & Meinungsforschung

GfK freut sich über einen hochkarätigen Neuzugang: Kommunikationswissenschafter Dr. Axel Maireder (34) hat mit Anfang 2015 die wissenschaftliche Leitung im GfK Global Social Media Intelligence Center (SMIC) mit Sitz in Wien übernommen.

Als 'Associate Director for Data and Marketing Sciences' im Team von GfK SMIC-Leiter Christian Waldheim wird Maireder die Kompetenz der GfK in der Social-Media-Forschung als Teil der Big Data Kompetenz weiter stärken. Dabei steht die Fortführung der erfolgreichen Grundlagenarbeit in der Methodenentwicklung ebenso auf der Agenda wie die Entwicklung innovativer Social-Media-Analyseprodukte für PR und Marketing sowie zur Vorbereitung strategischer Unternehmensentscheidungen.

Dr. Maireder ist ein national und international anerkannter Social-Media-Forscher und war seit 2009 am Publizistik-Institut der Universität Wien tätig. Zuletzt hat er dort das Forschungsprojekt TANEP geleitet, in dem neue wegweisende Methoden für die Analyse von Kommunikationstrukturen und -dynamiken auf Basis von Web- und Social-Media-Daten entwickelt wurden. Die Ergebnisse des Projekts, das bereits in Kooperation mit GfK und dem Nürnberger GfK Verein entstanden ist, werden nun unter Maireders Federführung umgesetzt. "So ist ein nahtloser Übergang von der Grundlagenforschung in die Produktentwicklung gewährleistet", freut sich der GfK Social Media-Chef Waldheim. GfK-Kunden profitieren so direkt von den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Entwicklungen zu Social-Media-Nutzung und Datenanalyese.

Integration von Social Media mit anderen Datensätzen

Ein wesentlicher Arbeitsbereich des GfK SMIC ist die Integration von Social Media Analysen mit anderen GfK-Datensätzen, zum Beispiel Verkaufs- oder Markentrackerdaten. "Wenn wir Social Media Daten nicht mehr als Silo ansehen, sondern integriert mit anderen Datenströmen nutzen, können wir ganz neue Potenziale aufzeigen", betont Waldheim. Das neue Know-How wird Unternehmen noch gezielter helfen, Social Media im Big Data Kontext zu nutzen um Märkte, Kunden und Stakeholder besser zu verstehen und dieses Wissen profitabel zu nutzen.

Das GfK Global Social Media Intelligence Center verantwortet am Standort Wien alle Social Media Agenden des GfK Konzerns und die Entwicklung neuer Analysen zur Unterstützung strategischer Unternehmensentscheidungen. Schwerpunkt ist die Integration von Social Media Analysen, als Teil der GfK Big Data Strategie, mit den vielfältigen Verkaufs- und Marktdaten des weltweit operierenden GfK-Konzerns. Durch das geballte Know-How aus internationalen Projekten in unmittelbarer Nähe profitieren österreichische GfK-Kunden ganz besonders von diesem Kompetenzzentrum.

GfK Austria Online Access Panel

Das Online Access Panel der GfK Austria ist auf Grundlage der internationalen Norm ISO 26362 zertifiziert. Fachliche Qualität und Seriosität sind damit auch durch eine unabhängige Instanz bestätigt!

Über GfK

GfK steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucher-informationen. Durch sie hilft das Marktforschungsunternehmen seinen Kunden, die richtigen Entscheidungen zu treffen. GfK verfügt über 80 Jahre Erfahrung im Erheben und Auswerten von Daten. Rund 13.000 Experten vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte in mehr als 100 Ländern. Mithilfe innovativer Technologien und wissenschaftlicher Verfahren macht GfK aus großen Datenmengen intelligente Informationen. Dadurch gelingt es den Kunden von GfK, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und das Leben der Verbraucher zu bereichern.

Context Marketing