Social Media: Hochsaison im Eissalon

24. Jul 2015 • News • BUZZVALUE

Die Sommerhitze ist in Österreich angekommen. Zur Abkühlung werden nicht nur die Eissalons gestürmt. Auch auf Facebook & Co wird umfassend darüber diskutiert, wo das beste Eis der Stadt zu finden ist.


die beliebtesten eissalons in wien 2015: number one ist veganista

Veganista ist der beliebteste Eissalon im Social Web

Das Rennen um den beliebtesten Eissalon auf Facebook, Twitter und Instagram macht mit mehr als 93.000 Interaktionen in den letzten zwölf Monaten Veganista, gefolgt von Eis-Greissler mit über 36.000 Kommentaren, Likes, Shares und Check-Ins. Die Traditions-Eissalons Zanoni und Tichy zählen rund 25.000 Interaktionen. Die Interaktionen erreichen ihr Hoch zwischen April und Juni. Aber auch in den restlichen Monaten des Jahres sind die Fan-Aktivitäten beachtlich. Neben den offiziellen Fanseiten entwickeln sich auch die jeweiligen Standort-Seiten auf Facebook zu wahren Fanmagneten.

Auch im Hinblick auf die Fanzahlen liegen Eis-Greissler, mit rund 23.000 Fans, sowie Veganista, mit 20.000 Fans, an der Spitze der Beliebtheitsskala. Andere Eissalons wie Castelletto und Tichy erreichen deutlich weniger Fans. „Während jüngere Eissalons das Potenzial der sozialen Medien bereits gekonnt nutzen, entdecken die traditionellen Eissalons erst nach und nach die Vorteile von Facebook und Co für sich“, erklärt Markus Zimmer, Geschäftsführer von BuzzValue.

Die wichtigsten Kanäle: Facebook und Instagram

Neben Facebook, wo meist über neue Eissorten, Neuigkeiten aus den Salons und Gewinnspiele informiert wird, nutzen einige Eissalons zunehmend auch die Möglichkeiten der Foto-Plattform Instagram, um noch mehr Lust auf die verschiedenen Eissorten zu machen. Ein Instagram-Newcomer ist der Eissalon Gefrorenes, der seit der Eröffnung vor knapp drei Monaten schon fast 700 Fans begeistert und bereits mehr als 2.700 Fotos, Kommentare und Likes zählt. „Die Eissalons richten den Fokus gekonnt auf die beliebtesten Plattformen im Social Web und intensivieren so deutlich den Kontakt zu den Fans“, schließt Zimmer ab.

Context Marketing