Sommer 2014: Alles Urlaub, oder was?

25. Jun 2014 • News • market • Marktforschung • Tourismus, Freizeit & Sport

In gewohnter Weise ging market im Auftrag der ORF-Sendung "heute leben" der Frage nach, ob bzw. wie Herr und Frau Österreicher den Sommerurlaub 2014 genießen werden. Dabei verlagert sich aus derzeitiger Sicht u.a. der Kurzurlaub etwas stärker ins Ausland, parallel dazu zeichnet sich auch ein leichter Trend zu höheren Urlaubsausgaben ab.

Gute Reisestimmung in der Bevölkerung erkennbar

In gewohnter Weise ging market im Auftrag der ORF-Sendung "heute leben" der Frage nach, ob bzw. wie Herr und Frau Österreicher den Sommerurlaub 2014 genießen werden. Dabei verlagert sich aus derzeitiger Sicht u.a. der Kurzurlaub etwas stärker ins Ausland, parallel dazu zeichnet sich auch ein leichter Trend zu höheren Urlaubsausgaben ab. Wen überrascht es? – festigen sich doch Relaxen und eine erholsame Zeit für sich und den Partner/die Partnerin als Haupturlaubsmotive der Österreicher, für die man Geld auszugeben bereit ist.

Knapp 9 von 10 Landsleuten geben zunächst an, im heurigen Sommer zumindest ein paar Tage Urlaub zu machen bzw. verreisen zu wollen. Dies bedeutet bspw. gegenüber 2008 einen Anstieg von gut 10 Prozentpunkten und signalisiert damit heuer einen gewissen Drang zu erhöhter Mobilität. Im Detail sind es dabei vor allem die Jüngeren, die voller Urlaubseuphorie auf die kommenden Wochen blicken und sich in der Folge zumindest eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen wollen.

Context Marketing