Spendenrekord in Österreich 2015

28. Jan 2016 • News • market • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

Das Spendenaufkommen hat in Österreich 2015 einen Rekordhoch von 600 Millionen Euro erreicht. Fast 75 Prozent der Spenden kamen von privaten Spendern. Die Spenden für Flüchtlinge und Asylbewerber stiegen von 6 auf 18 Prozent und liegen nun am 5. Platz im Spitzenfeld der Spendenliste. Die Top 3 des Spenden-Rankings: Kinder, Naturkatastrophen im Inland und Tiere.


Im Trendvergleich sind die Spendenmotive eher stabil, ausgenommen die Flüchtlingsthematik. Während 2014 nur 6 Prozent der Befragten für Asylwerber und Flüchtlinge gespendet haben, verdreifachte sich der Wert ein Jahr später. Im letzten Jahr, also 2015 gab knapp jeder fünfte Österreicher (18 Prozent) zu Protokoll für Asylwerber und Flüchtlinge gespendet zu haben. Damit liegt dieses Spendenmotiv im Spitzenfeld der Spendenabsichten. Unverändert führen Kinder mit großem Abstand die Spendenliste an. Es folgen dahinter die Katastrophenhilfe im Inland, die Spendenmotive Tiere sowie sozial Benachteiligte.

Context Marketing