Steigende Preise kaschieren sinkende Nachfrage bei Saunen & Infrarotkabinen

16. Jun 2015 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Gesundheit • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion

Die Nachfrage nach Saunen & Infrarotkabinen schrumpft im Jahr 2014 erneut, konkret um -4,8% geg. VJ auf 14.640 Kabinen. Der Rückgang trifft Saunen und Infrarotkabinen gleichermaßen. Verantwortlich für die anhaltend rückläufige Entwicklung ist ausschließlich die geringe Investitionsbereitschaft privater Haushalte, während der Absatz bei Objekt-Saunen signifikant wächst. Von der anhaltend schwachen Nachfrage unberührt wächst allerdings auch der Durchschnittspreis auf Warengruppenebene um +4,7% geg. VJ.

Der nachlassende Wellness-Boom in den „eigenen vier Wänden“ trifft den Markt für Saunen und Infrarotkabinen mit voller Härte. Seit 2010 sank die Nachfrage insgesamt um mehr als zwanzig Prozent. Auch im vergangenen Jahr gab es ein Absatzminus von nahezu fünf Prozent geg. VJ. Nichtsdestotrotz stagnierten die Herstellererlöse mit -0,4% geg. VJ bei 56,9 Millionen Euro.

Aus gutem Grund, traf doch die sinkende Nachfrage primär das mittlere Preissegment und die Preiseinstiegslage, während sich das Qualitätssegment vergleichsweise stabil verhielt. Infolge wuchs der Absatzanteil höherpreisiger Produkte und so auch der Durchschnittspreis, wodurch wiederum die Erlöse stagnierten.

Nichtsdestotrotz werden sich die Hersteller von Saunen & Infrarotkabinen in den nächsten Jahren wohl neu ausrichten müssen. Denn Wachstumspotential ist nur noch im gewerblichen Bereich auszumachen. Also dort, wo bereits in den letzten Jahren solide Umsätze und Umsatzzuwächse erzielt wurden und schon heute deutlich mehr als die Hälfte der Erlöse erzielt werden.                                                                                                                              

Tabelle: Marktentwicklung Saunen & Infrarotkabinen in Österreich total | Herstellerumsatz in Mio. Euro

Umsatz in Mio. Euro

2011

2012

2013

2014

Saunen & Infrarotkabinen

60,7

58,6

57,1

56,9

Quelle: BRANCHENRADAR Saunen & Infrarotkabinen in Österreich 2015

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie uns gerne persönlich.
Ansprechpartnerin: Sabine Hengster
Tel.: +43 1 470 65 10-11 I Email: sh@kfp.at

Über BRANCHENRADAR
Unter der Marke BRANCHENRADAR erscheinen jährlich aktualisierte Markt- & Wettbewerbsstudien für mittlerweile mehr als 100 Märkte in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Der BRANCHENRADAR wird ausschließlich im Eigenauftrag erstellt und ist somit für den freien Verkauf bestimmt. Nicht zuletzt durch die dadurch gewährleistete Interessensungebundenheit und die solide Erhebungsmethodik ist der BRANCHENRADAR dieMarktstudie, der Industrie und Handel am meisten vertrauen.
BRANCHENRADAR ist eine EU-weit geschützte Wortmarke der KREUTZER FISCHER & PARTNER Consulting GmbH.

Context Marketing