Trend zu umweltfreundlichen Lacken und Lasuren hält an

21. Mär 2016 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion

Auch im Jahr 2015 trotzte der Markt für Farben & Lacke in Österreich der schwachen Baukonjunktur. Die Herstellererlöse lagen nur geringfügig hinter dem Vorjahr, nicht zuletzt wegen des anhaltenden Trends zu umweltfreundlichen Lacken & Lasuren, wie aktuelle Daten im BRANCHENRADAR für Bautenlacke, Holzschutzmittel und Wandfarben in Österreich 2016 zeigen.


Die Hersteller von Farben & Lacke für Bautenanwendungen (Streichqualitäten) setzten im Jahr 2015 insgesamt € 181,3 Millionen um. Gegenüber 2014 sanken die Erlöse lediglich um ein halbes Prozent oder eine Million Euro. Damit entwickelte sich der Markt im Vergleich zu anderen Warengruppen der Bauchemie auffällig stabil. So schrumpften etwa der Umsatz mit Fugendichtmassen oder Fliesenkleber mit rund minus zwei Prozent geg. VJ deutlich rascher.

Einen nennenswerten Umsatzrückgang von rund zwei Prozent geg. VJ gab es bei Farben & Lacken lediglich bei Bautenlacken, als Folge des anhaltend hohen Substitutionsdrucks. Denn ob Gartenzaun, Türstock oder Dachrinne, überall steigt seit Jahren der Anteil an „wartungsfreien“ Produkten, etwa durch die Verwendung von Kunststoffen, Legierungen, Beschichtungen oder Einmantelungen. Folglich entfällt auch zunehmend das renovierungsbedingte Streichen.

Nicht unwesentlich für das Halten des Umsatzniveaus war der anhaltende Trend zu umweltfreundlichen Produkten, die tendenziell höherpreisiger positioniert sind. Bei Bautenlacken betraf der Erlösrückgang im letzten Jahr ausschließlich lösungsmittelhaltige Produkte, während der Umsatz mit Bautenlacken auf wässriger Basis um mehr als zwei Prozent stieg. Auch bei Holzlasuren schrumpfte der Umsatz mit bioziden Lasuren um nahezu fünf Prozent, die teureren, nicht-bioziden Lasuren legten hingegen um drei Prozent geg. VJ zu. Mittlerweile liegt der Umsatzanteil von nicht-bioziden Lasuren bereits bei knapp 42 Prozent. Und selbst bei Wandfarben gewinnen Ökoprodukte wie bspw. „Ionit“ von Baumit, das auf natürliche Weise das Raumklima aktiviert, an Bedeutung, wenngleich der Marktanteil noch unter einem Prozent liegt.

 

Tabelle: Marktentwicklung Farben & Lacke total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro

Umsatz in Mio. Euro

2012

2013

2014

2015

Farben & Lacke total

184,2

182,6

182,3

181,3

Wandfarben

126,6

125,4

124,7

124,5

Holzschutzmittel & Lasuren

33,3

33,0

33,9

33,7

Bautenlacke

24,3

24,2

23,6

23,1

Quelle: BRANCHENRADAR Wandfarben in Österreich 2016
Quelle: BRANCHENRADAR Holzschutzmittel & Lasuren in Österreich 2016
Quelle: BRANCHENRADAR Bautenlacke in Österreich 2016

Die Berechnung wurde mit aller gebotenen Sorgfalt - aber ohne Gewähr - erstellt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie uns gerne persönlich.
Ansprechpartnerin: Sabine Hengster
Tel.: +43 1 470 65 10 - 11 I Email: sh@kfp.at

Context Marketing