Tresore in Österreich wieder stark nachgefragt

21. Jan 2020 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Finanzdienste • Bau & Wohnen • Sicherheit

Nach Jahren der Stagnation meldet sich in Österreich der Markt für Tresore wieder zurück. Die Herstellererlöse wuchsen 2019 substantiell, und das trotz sinkender Einbruchszahlen. Befeuert wurde der Markt insbesondere von Waffenschränken und Wandtresoren, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Tresoren in Österreich von BRANCHENRADAR.com


Marktentwicklung Tressore in Österreich

Nach zwei Jahren der Stagnation schien es, als sorge das gesunkene physische Unsicherheitsempfinden der Bevölkerung für eine dauerhafte Flaute am Markt für Tresore. Auch 2019 waren die Vorzeichen nicht sonderlich erfolgsversprechend, sank doch die Anzahl an Wohnungseinbrüchen im ersten Halbjahr signifikant. Nichtsdestotrotz stiegen die Herstellererlöse im vergangenen Jahr überraschend um über drei Prozent gegenüber Vorjahr auf nunmehr rund 10,5 Millionen Euro.

Nach zwei Jahren der Stagnation schien es, als sorge das gesunkene physische Unsicherheitsempfinden der Bevölkerung für eine dauerhafte Flaute am Markt für Tresore. Auch 2019 waren die Vorzeichen nicht sonderlich erfolgsversprechend, sank doch die Anzahl an Wohnungseinbrüchen im ersten Halbjahr signifikant. Nichtsdestotrotz stiegen die Herstellererlöse im vergangenen Jahr überraschend um über drei Prozent gegenüber Vorjahr auf nunmehr rund 10,5 Millionen Euro.

Link zum BRANCHENRADAR Tresore in Österreich 2017