Überraschend gutes Jahr für Gewerbliche Geschirrspüler

29. Jan 2017 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Bau & Wohnen • Handel & Dienstleistung • Produktion • Gastronomie

Der Markt für Gewerbliche Geschirrspüler entwickelte sich in Österreich im Jahr 2016 überraschend positiv. Sowohl die Nachfrage als auch die Erlöse stiegen signifikant, zeigen aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Gewerbliche Geschirrspüler in Österreich 2016.


Die Nachfrage nach Gewerblichen Geschirrspülern wuchs im Jahr 2016 um 3,5 Prozent geg. VJ auf mehr als 7.800 Stück. Damit zeigt sich der Markt so dynamisch wie schon viele Jahre nicht. Der Zuwachs kam aus allen Produktgruppen. Bei Gläserspülern lag das Plus bei 2,4 Prozent geg. VJ, bei Haubenspülern bei 3,4 Prozent geg. VJ, und bei Band- & Korbtransport-Anlagen sogar bei 15,1 Prozent geg. VJ.

Die Nachfrage nach Gewerblichen Geschirrspülern wuchs im Jahr 2016 um 3,5 Prozent geg. VJ auf mehr als 7.800 Stück. Damit zeigt sich der Markt so dynamisch wie schon viele Jahre nicht. Der Zuwachs kam aus allen Produktgruppen. Bei Gläserspülern lag das Plus bei 2,4 Prozent geg. VJ, bei Haubenspülern bei 3,4 Prozent geg. VJ, und bei Band- & Korbtransport-Anlagen sogar bei 15,1 Prozent geg. VJ.

Einziger Wermutstropfen blieb die Preisentwicklung. Mit Ausnahme der Haubenspüler sank der Durchschnittspreis in allen Produktsegmenten merklich. Auf Warengruppenebene betrug der Rückgang knapp ein Prozent. Folglich stiegen die Herstellererlöse vergleichsweise langsamer um 2,7 Prozent geg. VJ auf nunmehr 13,2 Millionen Euro.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie Ihre persönliche Ansprechpartnerin Sabine Hengster: Tel.: +43 1 470 65 10 - 0 I Email: sh@kfp.at