Vegetarische Produkte von Handelsmarken vor allem bei Frauen beliebt

09. Okt 2017 • News • Ipsos • Marktforschung • Handel & Dienstleistung • Essen & Trinken • Marketing & Medien • Gastronomie

Die Handelsmarkenstudie von Ipsos und Lebensmittel Zeitung zeigt die Beliebtheit von veganen und vegetarischen Produkten bei Handelsmarken im deutschen Einzelhandel. Vor allem bei Frauen sind diese Produkte sehr beliebt.


Der Trend zum bewussten Genießen von Fleisch oder zum kompletten Verzicht auf tierische Produkte findet sich auch bei Handelsmarken wieder. Vier von zehn (41%) Konsumenten nehmen immer öfter vegane und vegetarische Produkte von Handelsmarken wahr (2015 waren erst 29%). Vor allem Frauen kaufen bewusst vegetarische Handelsmarkenprodukte (57%), ergab der Handelsmarkenmonitor 2017.

Die männlichen Konsumenten greifen dagegen weniger häufig bewusst zu den fleischfreien Lebensmitteln (46%). Der Handelsmarkenmonitor wird jährlich erhoben von Ipsos und der Lebensmittel Zeitung, die in der dfv-Mediengruppe Deutschen Fachverlag GmbH, Frankfurt, erscheint.

Themen in der Studie

  • Junge und Besserverdiener haben größtes Vertrauen in die Qualität
  • Kennzeichnungen und Siegel schaffen Vertrauen

Link zur Studie und zu den Infografiken

Studiensteckbrief

Diese Ergebnisse stammen aus einer Kooperationsstudie von Ipsos und der Lebensmittel Zeitung. Der Handelsmarkenmonitor wurde 2015 das erste Mal von Ipsos erhoben und erfasst die Wahrnehmung und Einstellungen der Deutschen zu Handels- und Herstellermarken. 2017 wurden für die repräsentative Studie 1.005 haushaltsführende Personen ab 18 Jahren befragt. Die Online-Umfrage wurde in der Kw 12 und 13 durchgeführt.

Marktforschung wird immer komplexer – Jahr für Jahr. Gut, dass es die Gelegenheit gibt, über neue Themen nicht nur zu lesen, sondern sie praxisnah zu erleben. Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen. Bestehende Kontakte zu intensivieren