Vereine

22. Jun 2014 • News • meinungsraum.at • Marktforschung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft • Tourismus, Freizeit & Sport • Bildung & Wissenschaft • Kultur

Die Hälfte der WienerInnen (47%) sind Mitglieder in zumindest einem Verein. 12% der WienerInnen sind im Vorstand von Vereinen aktiv und 35% sind normale Mitglieder in zumindest einem Verein. Die Regel in Wien ist die Tätigkeit /Mitgliedschaft in einem Verein (37%) – in mehreren Vereinen sind nur 10%.

Vereine

Die Hälfte der WienerInnen (47%) sind Mitglieder in zumindest einem Verein. 12% der WienerInnen sind im Vorstand von Vereinen aktiv und 35% sind normale Mitglieder in zumindest einem Verein. Die Regel in Wien ist die Tätigkeit /Mitgliedschaft in einem Verein (37%) – in mehreren Vereinen sind nur 10%.

50% der WienerInnen sind in keinem Verein – der Geschlechter-Unterschied bei Vereinsaktivität ist groß: bei den Frauen sind es 63% die keinerlei Vereinsmitgliedschaft oder –Aktivität vorweisen können, bei den Männern nur 36% – Männer sind auch in viel höherem Maß in Vorständen aktiv (18%) als Frauen (5%).

29% der Wiener sind in sportlichen Vereinen, doppelt so viele Männer wie Frauen (39% der Männer und 20% der Frauen), 10% in musikalischen und 9 % in Vereinen mit sozialem Engagement, 7 % in kulturellen Vereinen und je 4-5 % für Haustiere, Hilfsorganisationen, Schule/Ausbildungs-Vereinen und kreative Betätigungen. In Vereinen zum Protestieren /zur Bürgerbewegung sind nur 3 % der WienerInnen.

Gründe einem Verein beizutreten sind oder wären für ein Drittel (33%) das Hobby mit anderen zu teilen, 23% wäre es wichtig in einer Gemeinschaft gleichgesinnter zu sein. Für 19% wäre es ein Anreiz ihr Hobby unter günstigen Bedingungen ausüben zu können (Infrastruktur, Förderungen, Organisation) für 18% Gutes zu tun und für 17% einen praktischen Nutzen daraus zu ziehen. 15% würden gerne – in einem Verein organisiert – etwas bewegen.

Der Hauptgrund aus einem Verein wieder auszutreten wäre für 49% Zeitmangel für 24% wenn der finanzielle Aufwand zu hoch wäre und für 23% wenn sie kein Interesse mehr an dem vereinsmäßig ausgeübten Hobby hätten. 18% würden bei Streit oder Uneinigkeit oder Ortsveränderung austreten.

90% der WienerInnen sind der Meinung dass Vereine gut für die Gesellschaft sind, 86% finden, dass Vereine einen guten organisatorischen Rahmen darstellen um gemeinsam einem Ziel nachzugehen. 81% meinen, dass Vereine am Land eine höhere Bedeutung haben wie in der Stadt – 6 von 10 denken jedoch dass es am Land oft einen unausgesprochenen Mitglieds-Zwang gibt. Die Hälfte der WienerInnen meint, dass Vereine aufgrund ihrer Verbindlichkeit für viele heute nicht mehr so attraktiv sind.

Context Marketing