Weltfrauentag: Frauen sind loyale Zielgruppe und bei Geld-Anlagen weniger riskant

06. Mär 2020 • News • GfK Austria GmbH • Marktforschung • Marktsegmentierung • Wirtschaft, Politik & Gesellschaft

GfK Austria hat, anlässlich des Weltfrauentages 2020, die Einstellungen zu Spar- und Anlageformen von Frauen, und auch als Zielgruppe im Konsumverhalten und ihre Marken-Loyalität analysiert.


Anlässlich des Weltfrauentags 2020 hat die GfK Austria die interessantesten Spar- und Anlageformen der Damen, sowie Frauen als Zielgruppe genauer unter die Lupe genommen. Sind Frauen die loyalere Zielgruppe? Halten die Damen das Geld zusammen und sind weniger spendierfreudig? Wo sind die Österreicherinnen bereit mehr Geld in die Hand zu nehmen als Herr Österreicher? 

Die Lieblingssparformen der Frauen: klassisch und weniger risikoreich 

Betrachtet man das Interesse der Österreicherinnen im Bezug auf beliebte Sparformen (GfK Stimmungsbarometer, GJ 2019) so sind folgende Zahlen und Fakten der interessantesten Geldveranlagungen nennenswert: mit 36,8% ist die Eigentumswohnung und das Eigentumshaus die beliebteste Sparform der österreichischen Frau, dicht gefolgt von Bausparverträgen und Grundstücken. Auch das Sparen zu Hause im Sparstrumpf (21%) und das allbekannte Sparbuch (22%), erfreut sich regem Interesse. Bei Männern liegt hier der Wert bei rund 17%. Starke Abweichungen zwischen Herrn und Frau Österreicher gibt es bei Investmentfonds und Wertpapieren – Männer zeigen hier mit knapp 30%, dass sie eher risikobereit sind, wenn es um Sparen geht. Hingegen findet nur jede 5 Frau diese Anlageform interessant. 

Die Themen in der Studie

  • Spar- und Anlageformen der Frauen
  • Kaufabsicht der Zielgruppe Frauen
  • Kaufverhalten und Loyalität der Frauen

Quellen: GfK Stimmungsbarometer und GfK Consumer Life Studie

>>> Zur Presseaussendung <<<

Context Marketing