Wer mit schönen Zähnen lächelt, hat gut lachen

23. Jun 2014 • News • MindTake Research • Marktforschung • Gesundheit

Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einer repräsentativen Studie mit 500 Befragten untersucht, wie wichtig den Österreichern schöne Zähne und Zahnpflege sind. Das Ergebnis: Alle wollen hübsche Zähne, vor allem Frauen. So ist es für 97 Prozent der Österreicher wichtig, selbst schöne Zähne zu haben. Um diese auch zu behalten, werden sie fleißig gepflegt und von 98 Prozent zumindest einmal täglich geputzt.

Wer mit schönen Zähnen lächelt, hat gut lachen

Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einer repräsentativen Studie mit 500 Befragten untersucht, wie wichtig den Österreichern schöne Zähne und Zahnpflege sind. Das Ergebnis: Alle wollen hübsche Zähne, vor allem Frauen. So ist es für 97 Prozent der Österreicher wichtig, selbst schöne Zähne zu haben. Um diese auch zu behalten, werden sie fleißig gepflegt und von 98 Prozent zumindest einmal täglich geputzt.

Ein Lächeln wirkt vielleicht nett, aber erst durch strahlende Zähne wird es schön: Dabei scheint dies den Frauen wichtiger zu sein als den Männern: Bis auf eine Ausnahme ist es für alle der befragten Frauen aber nur für 94 Prozent der befragten Männer wichtig, selbst schöne Zähne zu haben. Auf die Zähne der Mitmenschen achten drei Viertel der Österreicher, wobei Frauen eher dazu neigen als Männer.

Der Wert eines schönen Lächelns

 Und ein hübsches Lächeln mit makellosen Zähnen würden sich die Österreicher auch so einiges kosten lassen: Die meisten (40 Prozent) würden bis zu 1000 Euro in die Verschönerung ihrer Zähne investieren, fast ein Viertel (24 Prozent) der Befragten sogar bis zu 5000 Euro. Mit strahlend weißen Zähnen zu lächeln, kann auch für die Partnersuche Vorteile bringen: So achten neun von zehn Personen darauf, sich ein Gegenüber mit schönen Zähnen anzulachen.

Was sein muss, muss sein: Brave Zahnarztbesucher

Alle 6 Monate absolvieren die meisten Befragten (38 Prozent) vorbildlich eine zahnärztliche Kontrolluntersuchung, 5 Prozent sogar häufiger und 34 Prozent einmal pro Jahr. Fast drei Viertel (73 Prozent) der Österreicher gehen dabei jahrelang schon zum selben Zahnarzt. Ein Grund dafür könnte die Zufriedenheit sein – schließlich zeigen sich über 95 Prozent zufrieden mit ihrem Dentisten. Männer zeigen sich im Allgemeinen zufriedener mit ihrem Zahnarzt als Frauen.

Wer ein schönes Lächeln haben will, pflegt seine Zähne

Daneben haben 73 Prozent der Frauen und 64 Prozent der Männer bereits zumindest einmal eine professionelle Mundhygiene durchführen lassen, womit sich Frauen wiederum zahnpflegebewusster zeigen. Ebenso verwenden mehr Frauen als Männer zumindest mehrmals pro Monat Zahnseide. Fast ein Drittel (32 Prozent) der Männer gab sogar an, nie Zahnseide zu verwenden, wohingegen nur 14 Prozent der Frauen diese gänzlich verweigern. Ausgewechselt wird die Zahnbürste bei der Mehrheit von 83 Prozent zumindest alle 2-4 Monate.

Zusammenfassend ist die Tendenz zu erkennen, dass Frauen im Vergleich zu Männern mehr Wert auf ihre eigenen Zähne sowie deren Pflege legen, bei anderen mehr darauf achten und kritischer mit dem eigenen Zahnarzt sind.

Die Umfrage wurde von MindTake Research mithilfe des Online-Panels im Mai 2014 durchgeführt und basiert auf einer repräsentativen Stichprobe von 500 österreichischen Internet-Usern zwischen 15 und 69 Jahren.

Context Marketing