Wozu überhaupt Employer Branding?

29. Jan 2020 • News • StepStone • Marktforschung • Arbeitswelt • Marketing & Medien

Für vier von fünf Unternehmen ist es derzeit eine große Herausforderung, passende Kandidaten für offene Stellen zu finden. Wie können Unternehmen sicherstellen, dass sich die besten Kandidaten für sie und nicht für den Wettbewerb entscheiden? Eine zentrale Rolle spielt der Aufbau einer einzigartigen und attraktiven Arbeitgebermarke.


Wozu überhaupt Employer Branding?

  • Motivierte Mitarbeiter
  • Längere Verweildauer der Mitarbeiter
  • Gesteigerte Produktivität
  • Mitarbeiter empfehlen den Arbeitgeber weiter
  • Mehr Erfolg beim Recruiting

Unternehmen müssen neue Mitarbeiter aber nicht nur gewinnen, sondern auch halten. Die langfristige Bindung von Top-Talenten ist gerade in Zeiten des Fachkräftemangels wichtiger denn je.

Employer Branding ist somit der Schlüssel, um sowohl Bewerber als auch Mitarbeiter für ein Unternehmen zu begeistern. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist die kontinuierliche Anpassung der Employer-Branding-Strategie an den Wandel von Arbeitswelt und Gesellschaft.

Studienauszug: Kommunikation der Arbeitgebermarke und die Bedürfnisse von Zielgruppen

Kommunikation der Arbeitgebermarke und die Bedürfnisse von Zielgruppe

Inhaltsverzeichnis

Context Marketing