Der Einsatz von Emojis in der Markforschung

23. Mai 2017 • News • Dynata • Marktforschung • Marketing & Medien

Mittlerweile werden 30% der Umfragen am Smartphone ausgefüllt, deshalb ist eine Smartphone-freundliche Gestaltung der Umfragen unerlässlich. Im Zuge der kreativen Nutzung von den damit verbundenen Möglichkeiten, führten wir eine Umfrage durch, in der Text durch entsprechende Emojis ersetzt wurde.


Emojis (vom Japanischen: Bildschriftzeichen), erschienen zuerst im Jahr 2011 und das Smartphone machte sie generationenübergreifend beliebt. Mittlerweile werden 30% der Umfragen am Smartphone ausgefüllt, deshalb ist eine Smartphone-freundliche Gestaltung der Umfragen unerlässlich. Im Zuge der kreativen Nutzung von den damit verbundenen Möglichkeiten, führten wir eine Umfrage durch, in der Text durch entsprechende Emojis ersetzt wurde: 96% der Teilnehmer fanden dies angenehm und die Zufriedenheit mit der Umfrage war höher. Die Emojis sollte man allerdings klug auswählen, denn eine Umfrage ergab, dass die Emotionen, die Emojis ausdrücken sollen, nicht immer eindeutig sind.

However, while research shows emojis do seem to help improve UX, we also found that some do not convey a consistent, universal language to all people. So, choose your emojis wisely.

Link zur Studie Emojis in der Markforschung

Context Marketing