Genius Loci – Der Geist des Ortes wird zum Reiseziel

27. Nov 2015 • News • zukunftsinstitut • Branchenstudien • Trendforschung • Bau & Wohnen • Online & IKT & Elektronik • Arbeitswelt

Die Deutschen sind Weltmeister im Reisen. Dabei bleibt das Heimatland laut der Reiseanalyse 2015 Reiseziel Nummer eins. Über 30 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung bevorzugen Reisen innerhalb Deutschlands (FUR 2015). Aber in zunehmenden Maße finden auch ausländische Touristen ihren Weg in unsere Regionen.


Dagegen stagniert die Urlaubsreise-Intensität der Deutschen nach einer stetigen Zunahme bis in die Mitte der 1990er Jahre auf hohem Niveau (vgl. FUR 2014). Dies bedeutet, dass sich eine immer größere Anzahl von Anbietern einen gleichbleibenden Markt teilt. Während Deutschland und Spanien unangefochtene Spitzenreiter in Europa sind, was die Anzahl der jährlichen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben angeht, verzeichnen Länder wie Italien, Großbritannien, Frankreich, Finnland und Österreich Verluste (Eurostat 2015). Um künftig Wachstum für die eigene Tourismusregion oder -immobilie zu schaffen, werden intelligente und innovative Erweiterungskonzepte zum existierenden „Destination Building“ benötigt.

Context Marketing