Kundenkarten - 75% haben durchschnittlich 6,2 Karten

17. Jul 2017 • News • marktmeinungmensch • Marktforschung • Online & IKT & Elektronik • Handel & Dienstleistung • Marketing & Medien

Eine Studie zeigt die Nutzung von Kundenkarten und die Teilnahme an Kundenbindungsprogrammen in Österreich. Drei von vier Österreichern besitzen zumindest eine Kundenkarte , im Durchschnitt verwenden Kartenbesitzer rund 6,2 Kundenkarten


Drei von vier Österreichern besitzen zumindest eine Kundenkarte , im Durchschnitt verwenden Kartenbesitzer rund 6 ,2 Kundenkarten . Frauen sowie Personen mittleren Alters und Menschen mit höherer Bildung weisen einen überdurchschnittlich höheren Besitz auf.

  • Drei von vier Österreichern besitzen zumindest eine Kundenkarte , im Durchschnitt verwenden Kartenbesitzer rund 6 ,2 Kundenkarten . Frauen sowie Personen mittleren Alters und Menschen mit höherer Bildung weisen einen überdurchschnittlich höheren Besitz auf.
  • Als Faustregel gilt, dass alle Karten für gewöhnlich in der eigenen Tasche mitgetragen werden, rund 20 Prozent der Kundenkartenbesitzer nehmen hingegen nur eine gewisse Auswahl überall hin mit
  • fünf Prozent verwenden bereits eine Smartphone - App.
  • Die Kundenkarten werden zwar grundsätzlich als wichtig empfunden, jedoch schätzen nur 14 Prozent der Kundenkartenbesitzer diese als sehr wichtig ein, jeder Zweite immerhin als einigermaßen wichtig.
  • Die Erwartungshaltung liegt klar auf der Hand: Die Kundenkarte sollte Angebote und Schnäppchen bringen, auch Mehrwertsteuer - Aktionen und Geschenke stehen hoch im Kurs. Damit einher geht der Glaube, dass Kundenkarten insgesamt viele Preisvorteile bringen.

Context Marketing