Umsatz mit Mietwäsche in Österreich wächst moderat

16. Jan 2018 • News • Branchenradar • Branchenstudien • Marktdaten • Wirtschaftsstatistik • Branchenstudien • Tourismus, Freizeit & Sport • Handel & Dienstleistung • Gastronomie • Mode & Lifestyle

Der Umsatz mit Mietwäsche wuchs in Österreich im Jahr 2017 moderat um rund ein halbes Prozent. Die Wachstumsbeiträge kamen von Flachwäsche und Frottee, zeigen aktuelle Daten im BRANCHENRADAR Mietwäsche in Österreich 2018.


Die Insolvenz von Wozabal im letzten Jahr ging am Markt nicht ganz spurlos vorüber. Lieferten sich die Anbieter im Jahr 2016 noch einen erbitterten Preiswettbewerb, wodurch der Durchschnittspreis am Gesamtmarkt um gut vier Prozent geg. VJ sank, bleiben die Preise im Jahr 2017 alles in allem stabil. In Folge wuchs der Umsatz mit Mietwäsche im letzten Jahr um 0,6% geg. VJ auf nunmehr knapp 293 Millionen Euro. Die Wachstumsbeiträge kamen primär von Flachwäsche und Frottee. Der Umsatz mit Bekleidung und Steril-/Reinraum-Wäsche stagnierte auf Vorjahresniveau. Die Entwicklung in den Kundengruppen verlief indessen weitgehend gleichförmig.

Marktentwicklung Mietwäsche total in Österreich - Herstellerumsatz in Mio. Euro

Die Insolvenz von Wozabal im letzten Jahr ging am Markt nicht ganz spurlos vorüber. Lieferten sich die Anbieter im Jahr 2016 noch einen erbitterten Preiswettbewerb, wodurch der Durchschnittspreis am Gesamtmarkt um gut vier Prozent geg. VJ sank, bleiben die Preise im Jahr 2017 alles in allem stabil. In Folge wuchs der Umsatz mit Mietwäsche im letzten Jahr um 0,6% geg. VJ auf nunmehr knapp 293 Millionen Euro. Die Wachstumsbeiträge kamen primär von Flachwäsche und Frottee. Der Umsatz mit Bekleidung und Steril-/Reinraum-Wäsche stagnierte auf Vorjahresniveau. Die Entwicklung in den Kundengruppen verlief indessen weitgehend gleichförmig.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.branchenradar.com oder kontaktieren Sie Ihre persönliche Ansprechpartnerin Sabine Hengster: Tel.: +43 1 470 65 10 - 0 I Email: sh@branchenradar.com